Get the Flash Player to see this player.
Stammtisch

IKEA ist schuld!

In der Runde diese Woche Öffnet internen Link im aktuellen FensterNon Eric und seine Gäste: Holger Steinbrink, Kai Schwirzke, Dirk Cervenka von Opens external link in new windowMusonik, Mehmet Ünlü und André Dupke (Opens external link in new windowhambug-audio.de).

 

Inhalt:
03:50 Opens external link in new windowCubase 5
22:00 Opens external link in new windowNative Instruments Maschine
26:40 Opens external link in new windowAbleton 8
34:20 Opens external link in new windowWaldorf Largo
40:00 Der gute alte Dat-Rekorder
43:00 Nachtrag: der neue Cubase 5 Reverb

 

Downloads :

  Audiofiles :  Öffnet externen Link in neuem FensterStammtisch als mp3

 

Links :

Opens external link in new windowRoland Umhänge Keyboard

17.01.2009 - Talks und Interviews

Dein Kommentar

  1. #20 fran_ky schrieb am 25.01.2009
    Die Moderation ist auch in disguise. Entsätzlich!
  2. #19 Ron schrieb am 21.01.2009
    ...oh Ott, was der Holger Steinbrink da von sich gibt ist doch wirklich großer Müll!
    1. #0 tsching schrieb am 21.01.2009
      Na wenn Du meinst, Du scheinst Dich ja mit Waldorf Hard- und Software wirklich gut auszukennen. Warum arbeitest Du nicht für Waldorf? Dann könntest Du das alles hier richtig stellen ;-)
    2. #0 Chris schrieb am 21.01.2009
      Also ich kenne Holger Steinbrinck als einen sehr kompetenten und netten Zeitgenossen.
      Wenigstens 3 mal im Monat :-)

      @Ron : Begründe doch deine Meinung, schon mal schlechte Erfahrungen gemacht ?

      Gruß

      Chris
  3. #18 Chris schrieb am 21.01.2009
    Sorry, da war der Fehler drin :-)


    Ich ziehe auch Waldorf Hardware der Software vor,
    bin gespannt ob ich vom tsching meinen Blofeld-Keys bekomme ?

    Außerdem steht die Anschaffung eines neuen Virus TI 3 an ! ( OS 3 ) !!!! Polar,Desktop oder Keyboard, weiß ich noch nicht,
    mal schauen was der Geldbeutel her gibt !
  4. #17 Chris schrieb am 21.01.2009
    Ich ziehe auch Waldorf Hardware der Software vor,
    bin gespannt ob ich vom tsching meinen Blofeld-Keys bekomme ?

    Außerdem steht die Anschaffung eines neuen Virus TI 3 an ! ( OS 3 ) !!!! Polar,desktob oder Keyboard, weiß ich noch nicht,
    mal schauen was der Geldbeutel her gibt !
  5. #16 zippo schrieb am 20.01.2009
    Sorry, aber wieso werden immer computer noobs eingeladen? wieso soll waldorf outboard besser klingen als waldorf im rechner? was macht der blofeld? ist doch auch nur nen rechner und der sound ist erstmal codiert bis er vom DAC generiet wird.

    sorry, musste sein, reine zeitverschwendung dieser stammtisch!
    1. #0 tsching schrieb am 21.01.2009
      "wieso soll waldorf outboard besser klingen als waldorf im rechner? was macht der blofeld? ist doch auch nur nen rechner und der sound ist erstmal codiert bis er vom DAC generiet wird."

      So einfach ist das nicht, immerhin werkelt in der Waldorf-Hardware ein DSP und damit auch anderer Code als im "normalen" Rechner. Und die DACs in der Hardware tun ihr übriges dazu. Vergleich doch mal z.B. das Microwave II-Filter mit dem D-Pole-Filter. Ist grundsätzlich ein ähnlicher Algorithmus, im Klang aber trotzdem unterschiedlich. Nach meiner umfassenden Erfahrung mit Waldorf-hardware und Software gebe ich der Hardware klanglich den Vorzug.
  6. #15 moses schrieb am 19.01.2009
    Es ist wirklich nicht zu ertragen, wie sehr sich die Gemeinde in völlig unerträgliche Behauptungen, auf halbwissen und Forenmeinungen fundiert(Man sollte beachten, dass ein Großteil der Behauptungen ebenfalls durch Halbwissen und meistens auch von den selben Personen gepostet werden).
    Ich selber arbeite seit Atari mit Cubase - und bin glücklich. Ebenso arbeite ich mit großen Studios erfolgreich zusammen, die, wie könnte es sein, Logic & Protools nutzen. Und sogar Live. Und was weiss ich. Aber - und das ist das wichtigste - jeder von uns ist glücklich mit seinen virtuos genutzten Systemen - und können sogar untereinander und miteinander wunderbar an Projekten arbeiten. Ganz klasse. Wenn man weiss, wie. Jungs & Mädchen: Das wichigste ist immer noch, was hinten raus kommt. Und jeder sollte ganz individuell sein bestes System finden. Das als Wort zum Montag. :-)
  7. #14 Chris schrieb am 19.01.2009
    Der Ableton Controller APC 40 kommt zum 1 März in die Läden. Der VK wird 399 € sein, also Straßenpreis ca 349€ !

    Nein, ich werde nicht von Ableton bezahlt :-) !!!!
    Ich bin einfach nur begeistert.

    Auf der diesjährigen Namm hatte fast jede Firma einen MPC Klon (Soft und Hardware am Start).

    Man sollte sich fragen warum dieses Konzept mit den MPC Maschinen so erfolgreich ist.

    Der Trend geht eindeutig zum Hybrid, heißt Hardware in Verbindung mit Software.

    Native Instruments hat das für mich am überzeugendsten umgesetzt, wobei noch ab zu warten wäre wie tight die Machine wirklich ist, da Latenzen auf jeden Fall eine Rolle spielen.

    Hoffentlich gibt es bald einen Test von Non - Eric, hier im Muso Talk !!

    Zum aufgebohrten Sequel, äh Verzeihung Cubase 5 noch eine Bemerkung :

    Wo andere schöne Hardware bauen, wird in gewissen Applikationen das hundertste Plug in verdrahtet....


  8. #13 sven Rosswog schrieb am 19.01.2009
    Gute Besserung!
  9. #12 hilpers schrieb am 18.01.2009
    klar, es kommt zu allererst immer auf die qualitäten des msuikers an, das steht ja außer frage, aber workflow sollte auch an einer der oberen stellen stehen. un da punkten eben einige sequnecer und andere geben da punkte ab. workflow ist essentiell, damit man eine idee, die man manchmal nur einige sekundenbruchteile im sinn hat auch zügig und ohne unnötiges geklicke/gedrehe verwirklichen kann!
    Das habe ich jetzt schon bei ganz vielen projekten gemerkt!
    aber ich sehe schon , jeder hat seine eigenen vorlieben und das ist auch gut so, asonsten hätten wir wohl monopolstrukturen in in der sequncer schmiede!
    Es zählt, was hinten rauskommt.
    schönen sonntag!
    1. #0 Chris schrieb am 18.01.2009
      Das sehe ich genauso, manchmal bist du einfach im Flow, und dann ist es wichtig die Dinge sofort in die Tat umzusetzen. Dabei ist es wichtig Tools zu benutzen die die Intuition unterstützen, für mich ist das eben Live.
      Jeder soll das Material benutzen mit dem er am Besten zurecht kommt. Ich benutze ja auch noch Logic, wobei Ableton ca 75% ausmacht.
  10. #11 Voel schrieb am 18.01.2009
    Ich persönlich halte es für relativ egal mit welchem Sequencer man nun arbeitet. Jeder Sequencer hat seine Vor- und auch Nachteile. Aber ob nun Cubase , Logic, Ableton, FL usw. ist ziemlich egal. Wenn man auch nur einen dieser Sequencer bis zuletzt ausreizen kann, sollte man in der Lage sein professionelle Musik zu machen. Und letztlich kommt es sowieso auf den Anwender an, wie gut oder schlecht derjenige Musik macht. Ich denke also das es heutzutage eher zweitrangig ist, welche Funktionen nun ein Sequencer mehr hat als der andere , sondern eher die Stabilität des jeweiligen Programmes!
  11. #10 pippo schrieb am 18.01.2009
    @chris bist ja von dir sehr überzeugt

    es gibt noch was anders aussa Ableton
    is a gutes Prog
    steht aussa frage

    C5 ist mit den neuen features a guter Wurf gelungen

    Logic hat seine stärken aba auch schwächen

    es kommt aba darauf an was der Herr an der Tastatur kann
    jeder soll mit der Daw arbeiten mit der er am besten zurecht kommt

    pers. find ich Ableton zu unübersichlich
  12. #9 hilpers schrieb am 17.01.2009
    und der schritt steinbergs, nämlich syncrosoft zu übernehmen, deutet doch auch darauf hin , dass sie andere marktnieschen für sich erobern müssen, weil die konkurrenz stärker wird.

    ich weiss aber immer noch nicht, warum sooo selten der name reaper fällt, der jetzt bald in version 3 (betaphase) vorliegt und alle funktionen bietet!

  13. #8 Chris schrieb am 17.01.2009
    Zum Thema Cubase im Studio, also ich kenne sehr viele erfolgreiche Produzenten die bereits mit Ableton Live als Haupt DAW im Studio arbeiten, gefolgt von Logic und Pro Tools.
    Vielleicht mag ja der Steinberg Anteil in Deutschland sehr hoch liegen, aber global gesehen spielt Cubase eher eine untergewichtige Rolle.
  14. #7 Nerd1 schrieb am 17.01.2009
    Auf lange Sicht wird Cubase im Studio eh das Rennen machen !!! Allein schon wegen der einfachen Bedienung und der klaren optischen Aufteilung etcpp.
    Logic und der ganze andere momentane alberne Krempel wird früher oder später untergehen. Spätestens in 10 Jahren. Da könnt ihr sicher sein!
    Wer sich ersteinmal in die neueren Cubase-Versionen eingearbeitet hat, will da nie wieder weg von. Das ist so!

    mit freundlichen Grüßen,
    Nerd1
    1. #0 Chris schrieb am 17.01.2009
      @nerd1

      Das glaube ich nicht, man sieht ja das sich die Jungs von Ableton immer etwas neues einfallen lassen, es gibt kein Programm, mit dem ich Djing machen kann und Tracks on the Fly remixen kann, während des Sets.
      Dann sind die Midi Tools um einiges ausgefuchster, Drum Racks mit den unzähligen Slicing Optionen z.b, dann wäre noch das ansprechende GUI,und eine Stabilität die ihres Gleichen sucht. Mir ist Live noch nie abgestürzt.
      Max4Live in Verbindung mit immer neueren von Ableton autorisierten Controllern (APC 40 ist erst der Anfang...),bringt den Bedienungskomfort auf ein immer neues, höheres Level. Dazu noch Machine von NI als perfekte Ergänzung des Set up.......

      Auch denke ich das Logic den aussterbenden Dino Cubase überleben wird, da viel Finanz stärker .!

      Am Schluss wird es wohl Ableton im Verbund mit Pro Tools sein, die übrig bleiben, ist euch schon aufgefallen, das z.B Reason (Propellerheads schon gar nicht auf der Namm waren ?
  15. #6 hilpers schrieb am 17.01.2009
    ableton ist der hammer, frage mich wirklich, warum manche leute immer noch nicht auf den geschmack gekommen sind!
    mit abstand das knackigste update bisher meiner meinung nach, wobei allerdings erwähnt werden muss, dass maxforlive nicht in der recht hohen updategebühr einberechnet ist, glaube sogar, dass die suite das noch nicht mal beinhaltet.
    im live forum liest man konstante vermutungen von 200-500 USD
    Das wäre schade aber zu erwarten!
    Wäre toll, wenn du das bald möglichts mal antesten könntest noneric!!! genau wie repaer 3!
    The topics will never run out:)
    gruß
    1. #0 dulac schrieb am 17.01.2009
      hmm
      soll ich also meine metal tracks künftig mit ableton machen :D
      es gibt noch andere sparten als hiphop + techno...
    2. #0 Chris schrieb am 17.01.2009
      Hi hilpers,

      max4live wird wohl erst im letzten Quartal 2009 zu beziehen sein, Preise sind reine Spekulationen. Es wird auf jeden Fall in keiner Ableton Version verfügbar sein. (hab ich so gehört :-) ). Da ja ein Produkt von Cycling 74 !

      Es könnte durchaus sein das noch weitere Ableton Controller kommen, da auf der Namm Pressekonferenz das Wort Controllers gefallen ist, lassen wir uns überraschen......

      In diesem Sinne NI and Ableton rules !!
  16. #5 Leander schrieb am 17.01.2009
    "Leander schrieb"

    Nanu wer schreibt denn hier in meinem Namen über gecrackte Programme???

    Da muß ich mich mal ganz klar distanzieren von...

    Gute Besserung, NonEric
  17. #4 Leander schrieb am 17.01.2009
    Im Netz kursiert seit etwa einem Monat eine Steinberg Cubase 4 Studio Version mit simpler modifizierter dll Datei für PC die erstaunlich stabil läuft! Also nichts mit ungecracktem Release!
    Die neue UAD PCI Express Card wurde hier völlig unterbewertet. Ihr habt vergessen, dass die UAD-1 Express aus einem externen Riesenblock inkl. Netzteil und Kabelgefummel bestand aber die neue UAD-2 LEDIGLICH DIE KARTE selbst ist aber die 5-fache Power hat - das ist ein Knaller, weil es praktisch keinen Platz braucht und immer im Notebook stecken kann http://das.blogsport.de/2009/01/15/namm-2009-uad2-laptop/
  18. #3 Leander schrieb am 17.01.2009
    Ihr habt beim neuen C5-Hall(leider kein Truestereo) einen sehr wichtigen Aspekt zur Beurteilung vergessen:

    Truestereo

    Stereo


    Man darf niemals vergessen, daß der Hall bei Verwendung einer stereo-IR bei ganz links oder ganz rechts gepanntem Dry-Signal unnatürlicher Weise einfach auf dem jeweils gegenüberliegenden Kanal rigoros abgeschnitten wird. Anders ausgedrückt: Bei ganz links gepanntem Signal ist der rechte Hall-Kanal komplett aus und die Räumlichkeit beträgt damit im Ergebnis leider gleich NULL!

    Hier die prinzipbedingten Unterschiede der Räumlichkeit im Player:

    Truestereo-IR
    http://www.zshare.net/audio/54265834f86ce45f/]Truestereo-IR.mp3


    Stereo-IR
    http://www.zshare.net/audio/54265779cc59b491/



    1. #0 Kai schrieb am 17.01.2009
      @Leander
      Woher hast du diese - leider falsche - Information? REVerence arbeitet in True Stereo (und in Surround). Der von dir beschriebene Effekt tritt mit REVerence also nicht auf.


      Gruß,

      Kai
  19. #2 Chris schrieb am 17.01.2009
    Ich finde es generell nicht gut wenn in einem Stammtisch ca 50 % der Sendung über so einen Flop wie Cubase 5 berichtet wird, und dann auch noch von den hauseigenen Marketingexperten (Holger sollte sich auch mal mit anderen DAW beschäftigen :-) !!!.
    Hingegen bekommen die absoluten Highlights wie NI Machine, und Ableton Live 8 fast gar keine Sendezeit. Das ist einfach nur ignorant.
    Wer braucht einen Lago ?
    In dieser Zielgruppe wird Hardware gekauft, auch geht der Trend ja wieder zur Hardware zurück.
    Max4Live kann man gar nicht hoch genug einschätzen. Was dies für die Live Community bedeutet:
    Es lassen sich auch Controller Funktionen für den APC 40 bauen und über das Web austauschen, es gibt schon eine Vintage-Step Sequenzer Funktion, die kostenlos im Max4Live Starterpaket mit vielen Synths und Effekten dabei sein wird.

    Auch habt ihr die neuen Access Virus Updates vergessen. Auch ein Highlight !

    Schon einmal überlegt was man mit Machine im Verbund mit dem Ableton Controller APC 40 und Live 8 anstellen kann, da Machine ja auch per Midi die Drum Racks in Ableton auf die Pads bringt, dann noch die Slice to Midi Funktion, noch ein paar Samples aus der 17.000 Loops basierten Library von Machine VOILA !!!...etc etc

    Ganz im ernst wer braucht dann noch ein aufgebortes Sequel namens Cubase 5 ?

    In Berlin spielt die Musik,in diesem Sinne gute Besserung Non-Eric !


    1. #0 tsching schrieb am 19.01.2009
      "Holger sollte sich auch mal mit anderen DAW beschäftigen"
      Das tut er auch, immerhin kennt er sich auch mit Logic, Sonar, Live und Samplitude aus. Ach ja, Reason und Reaper nicht zu vergessen ;-)
  20. #1 Chris schrieb am 17.01.2009
    Der Ableton Controller APC 40 kommt zum 1 März in die Läden. Der VK wird 399 € sein, also Straßenpreis ca 349€ !

Weitere Videos