Hausbesuch

Hausbesuch - UAD Heritage Tour nhow Hotel Berlin

Ein Tonstudio über der Spree und dazu noch in einem coolen Hotel mitten in Berlin. Wir waren zu Gast am 5. November 2013, anläßlich der UAD Heritage Tour, und haben uns bei der Gelegenheit auch mal die Studios angeschaut.

Das Studio ist nicht nur für Hotelgäste buchbar, allerdings gibt es für Gäste des Hauses auch noch einen Guitar Room Service.  Studio 2, das kleinere Studio ist geignet für Pre-und Post-Production. In großen, über der Spree schwebend, mischt man auf einer riesigen SSL Console.

Natürlich eine geile Location für eine Promo-Tour. Der deutsche UAD Vertrieb hat mal wieder ganze Arbeit geleistet und einiges vor Ort auf die Beine gestellt.

Zwei Top-Künstler zeigen wie sie mit UAD Produkten arbeiten.

Sascha "busy" Bühren masterte unter vielen anderen die Hits von Seeed, Unheilig, the Bosshoss und Max Herre. Michael Ilbert ist Engineer und Produzent in Berlin und mixte und produzierte Travis, Pink, Grönemeyer , Taylor Swift.

 Download: > HD > medium >small

18.11.2013 - Talks und Interviews

Dein Kommentar

  1. #8 Arnolf McSchmullius schrieb am 29.11.2013
    Sehr geehrter Herr(?) BDuality,

    sind Sie Stefan?

    Wenn ja: Ich hoffe wir sehen uns zur traditionellen, inter-weihnachtlich-neujährlichen Zusammenkunft im Kontraste, um über "wirklich lustige Sachen" - wie deinen Kommentar hier - zu reden und entsprechend ausgelassen zu frohlocken.

    Wenn nein: Schade, dass Sie nicht bei unserer traditionellen, inter-weihnachtlich-neujährlichen Zusammenkunft dabei sein werden, um mit uns zusammen über Ihren "wirklich lustigen" Kommentar zu reden und entsprechend zu frohlocken.

    Zur Beantwortung der Fragen:
    1.) Was soll sein?
    2.a) Nein
    2.b) Nein (wie hätte ich sonst den Beitrag sehen und kommentieren können?! o.O)

    Zum amtlicheren Verständnis:
    Mein Post sollte keineswegs den Eindruck erwecken, dass sein Verfasser etwas an dem Video-Beitrag auszusetzen hat. Zugegeben ist das im Falle von Schäden am Stirnlappen nicht ganz so einfach nachzuvollziehen, und in der Regel hielte ich es auch für äußerst sinnlos, nach solch einem Kommentar noch betreutes Denken anzubieten. Aber gut:
    Der Beitrag ist toll!
    Die Konsolen sind es auch!
    Stefan ist amtlich.
    Und ich bin zuversichtlich, dass über den Hut nochmal ein Extra-Beitrag erscheinen wird.

    "Wirklich lustig" - zumindest für mich - ist die Tatsache, dass es in diesem neumodischen Internet anscheinend nicht an "Leuten" zu mangeln scheint, die sich darüber aufregen, dass sich andere über etwas aufregen. Darüber könnt' ich mich aufregen. Nichts für unHut, aber Menschen wie Sie sind der Grund, weswegen Menschen wie ich unter Beiträgen wie diesem posten. Wieso nehmen Sie sich nicht Ihre eigenen Worte zu Herzen und halten "einfach mal die Füße still" oder suchen sich "wahlweise n paar Freunde", anstatt hier ein so unamtliches Verhalten an den Tag zu legen?

    Ich hoffe, Sie verstehen den Wink.
    Ihnen und allen anderen eine erholsame Nacht und ein schönes Wochenende (inkl. Erstem Advent)!

    LG
    Arnolf
  2. #7 BDuality schrieb am 23.11.2013
    Leute was ist denn mit euch los? Habt ihr zu viel Langeweile oder laufen eure Rechner grad einfach nicht?
    Ich finde es krass übertrieben sich über einen solchen Beitrag so das Maul zu zerreißen.
    Also einfach mal die Füße still halten oder wahlweise n paar Freunde suchen mit denen ihr über wirklich lustige Sachen lachen könnt.

    Die Zukunftsgeneration.
  3. #6 Arnolf McSchmullius schrieb am 22.11.2013
    Amtliche Grüße, Stefan!

    Du bist ja wirklich noch sehr jung (darfst du überhaupt schon allein in einem Hotel wohnen?), aber das ist ja nicht per se etwas Schlechtes. Dennoch kann ich mich meinem Vorredner nur anschließen bzgl. deiner Aussage über den SSL-Sound! Zugegeben, ich habe schon wesentlich öfter als "selten" so gelacht, aber dazu muss man wissen, dass meine Lachistaltik auch nicht mehr ganz einwandfrei funktioniert und somit schon bei - für den Otto-Normal-Lachenden unterirdischen - "Witzen" aktiv wird, die es eigentlich besser nicht geben sollte, wie z.B. "Was bekommt man, wenn eine Schildkröte mit einer Taube kreuzt? ...Richtig. Ein Turtletäubchen."
    Hätte ich mehr Zeit, würde ich noch ein paar Worte über den Cutter dieses Beitrages verlieren, dessen Skills augenscheinlich jedweder Amtlichkeit entbehren.
    Auf den modernen Recording-Workflow hat das - gedankt sei's Gott - jedoch keinerlei nennenswerten Einfluss. Weiterhin amtlichst!
    Dann bleibt mir wohl nichts mehr, als allen hier eine gute Nacht zu wünschen. Schlaft schön und träumt was Amtliches.

    Und nicht vergessen, Kinder:
    Niemand kann euch einsperren, weil ihr lesen tut!
  4. #5 Marc McCoy schrieb am 19.11.2013
    So, die SSL Duality liefert "...den legendären SSL-Sound..." ? Aha! Selten so gelacht! @Stefan: DER sogenannte "legendäre SSL-Sound" stammt - wenn überhaupt - von der E-Serie bzw. der G-Serie. Auch wenn die Duality ein tolles Produkt ist, so liefert sie definitiv nicht den Sound, welchen die 4000er Serie dem eingehenden Signal aufgeprägt hat. Aber, Stefan, Du bist ja auch noch sehr jung...... da plappert mal gern noch Dinge nach. ;-) Wie dem auch sei, die Studios sehen toll aus und machen was her.
  5. #4 Bernd Basstronaut schrieb am 18.11.2013
    Ich war auch da und fand die Veranstaltung echt klasse !
    Hab mir kürzlich eine UAD2 Karte zugelegt und spiele mit dem Gedanken mir ein Apollo Interface zu kaufen.
    Für mich hat sich die Veranstaltung trotz 360 KM Anreise echt gelohnt, da die Praxisanwendungen der UAD DSP Hardware/Plugins richtig gut erklärt und gezeigt wurden.
    Michael Illbert, Busy Bühren und die UAD Leute haben das echt gut gemacht.
    Das Studio im 8. Stock ist schon cool, aber das Hotel selbst fand ich von der Athmosphäre steril, kalt und scheiße. Aber es ging ja nicht um die Lokation bei dieser Veranstaltung.
  6. #3 Frank Arnold schrieb am 18.11.2013
    Die UA Heritage fand ich eher uninteressant und ich bin auch nicht der grösste Fan von Busys Mastering Künsten... aber das Hotel ist sehr interessant!
    Da hätte ich mir noch bisschen mehr Informationen gewünscht z.B. über den Standard der Hotelzimmer. Das ist doch im Grunde eine sehr geile Location wenn man Gastkünstler hat (z.B. Sänger) und diese für Aufnahmen einfliegen lässt. Man könnte im Grunde dann ein Studio auch anmieten und z.B. Aufnahmen direkt dort machen lassen?
    Wäre sicherlich sogar interessant für Produzenten ausserhalb von Berlin.

    Vielleicht könnt ihr dazu nochmal ein Special machen oder einfach noch paar Informationen nachreichen z.B. über die Preise, den Standard der Hotelzimmer etc.

    Frank
    web: http://4damind.com | soundcloud: https://soundcloud.com/52degree



  7. #2 customstudio schrieb am 18.11.2013
    Ich war auch dabei, und muss sagen Michael Ilbert hat mich schwer beeindruckt.
    z.B. auf das Raummicro bei Schlagzeugaufnahmen ein kurzes Delay zu legen hätte ich mich nie getraut.
    Klingt unglaublich FETT
  8. #1 Andreas schrieb am 18.11.2013
    Bei...

    ...dem Staub auf den Knöpfchen vom Manley, scheint der ja nicht of genutzt zu werden....(:

Weitere Videos