Angecheckt

Hardware VS Plugin - UAD Chandler Curve Bender EQ - Testbericht

Für den Preis des Chandler EQs bekommt man PC, MAC, Universal Audio Hard- und Software und noch mehr und kann den Chandler Curve Bender EQ auch gleich mehrfach einsetzen. Aber was taugt die Emulation in der Praxis?

Ich mache den Hörvergleich bei Andreas im Masterlab. Für den Vergleich haben wir sowohl Hardware als auch Plugin als Insert Effekt im UAD Mixer, der UAD Console eingeladen.

Das Ergebniss haben wir dann mit der Recordingfunktion von der Sadie DAW direkt wiederaufgenommen und vergleichen.

Hier die > Originalaufnahme der Audiospur des Videos, ungeschnitten und unbearbeitet. Audio startet deshalb erst nach einigen Sekunden. Ihr hört, wie im Video, zuerst das Plugin, dann die Hardware und dann im Wechsel.

Wer kann da noch einen Unterschied hören?

Andreas Balaskas > Masterlab.de ist Master-Engineer und FOH Mixer in Berlin. Seine umfangreichen Credits von Agro bis Rosenberg findet ihr auf seiner Homepage.

Download > HD > medium > small

 

 

 

08.08.2016 - Angecheckt

Dein Kommentar

  1. #7 Benard schrieb am 16.08.2016
    Wurde mittlerweile von Andreas via Email beantwortet! Danke!
  2. #6 Falk schrieb am 13.08.2016
    A / B Vergleich - bearbeitet und unbearbeitet? Extremeinstellungen? Warum wird nicht direkt zwischen Plugin und Hardware umgeschaltet?
  3. #5 Ralphi schrieb am 09.08.2016
    Super Vergleich, danke dafür!
  4. #4 Benard schrieb am 09.08.2016
    Danke für die Sendung und dass wir auch in der Sommerpause unseren "Stoff" bekommen! Ich habe jetzt, nachdem Leute wie Andrew Scheps ITB mixen, dennoch mal eine Frage an den Andreas: Bei gleichen Einstellungen klingt die Hardware hier augenscheinlich "anders und besser". Siehst du dich mit deinen Fabfilter und IK plugins in der Lage das qualitativ auszubügeln bzw. das "Fehlende" mit anderen plugins zu addieren oder bleibt die Hardware eh vorne? Danke, Benard
  5. #3 noneric schrieb am 08.08.2016
    Hi Stephan,
    das ist die Originalaufnahme von Andreas. Die wollte ich nicht bearbeiten oder scheiden..Damit es auch unverfälscht bleibt..
    NON ERIC
  6. #2 Stephan schrieb am 08.08.2016
    Ich höre erst ab 24 sec. etwas und das dann nur bis 1.04 min.
    Liegt es an mir, oder ist das Audiofile nicht sauber?

    Gruss aus der Schweiz
  7. #1 JeZe schrieb am 08.08.2016
    Schöner Vergleich - die Hardware hat deutlich mehr "Grid" und Tiefe. Allerdings würde ich davon ausgehen, dass UAD schon beide Kanäle der benutzten Hardware gemodelt hat - an den fehlenden Unterschieden liegt es deswegen meines Erachtens nicht unbedingt. Für mich hört es sich so an, als ob die Hardware einfach mehr Obertöne erzeugt, während man sich beim Plugin ev. auf die charakteristischsten Obertöne beschränkt hat. Mehr Obertöne führen zu mehr Tiefe und in der Summe dann auch zu einem lauteren Signal.

Weitere Videos