Appgecheckt

Focusrite iTrack Dock für iPad & iPhone

In der neusten Folge von "App-gecheckt!" stellen wir die neue iOS Hardware von Focusrite das iTrack Dock vor.

Die neue Hardware für iOS Geräte bietet alles was man für professionelle Aufnahmen benötigt. Phantomspeisung, XLR Anschlüße, Monitorregler und einen lauten Kopfhörerausgang.

Darüberhinaus lädt das Dock auch das iPad gleichzeitig auf. Mit einer Gummimatte lßen sich sowohl iPad 4, Air, Mini und sogar das iPhone anschließen. Vorrausgesetzt es hat den neuen Lightning Anschluß.

Die Audioqualität liegt auf dem bekannt guten Niveau der Focusrite Scarlett Serie.

Mit dem zusätzlichen USB Port kann man auch weitere USB Hardware, wie Keyboards und Controller anschließen. Mit meinem BeatStep hat das leider nicht geklappt. Eventuell ist es nicht kompatibel. 

Mich stört nur die höhere Kante des Docks, für Recording Anwendungen kein Problem. Störend, wenn man die Touch-Keyboards oder Pads auf dem iPad nutzen möchte.

Die Features:

  • 24-Bit/96 kHz AD/DA Wandler
  • 105 dB Dynamikumfang
  • latenzfreies Direkt-Monitoring
  • 2 x XLR Mic-Eingang
  • Hi-Z Instrument Eingang 6.3mm Klinke
  • 2 x Line-Eingang 6.3mm Klinke
  • 2 x Monitor-Ausgang symmetrisch 6.3mm Klinke
  • USB MIDI Anschluss
  • 48V Phantomspeisung
  • Stereo-Kopfhörerausgang
  • inkl. Focusrite Recording Tape-App für iPad
  • Abmessungen (B x H x T): 280 x 64 x 168 mm
  • Gewicht: 0,7 kg

Thomas Wendt > ictw.de macht Kommunikation für die Musikbranche und ist Singer/Songwriter.

Download >HD >medium >small 

22.09.2014 - Hardware

Dein Kommentar

  1. #6 Andy Franke schrieb am 24.09.2014
    Moinsen!

    Schön wär mal ein direkter und unvoreingenommener Vergleich zwischen den verschiedenen iPad Dockings:

    1. Behringer iStudio IS202 (Für den alten Connector)

    2. Alesis iO Dock II (für alle iPads)

    3. Focusrite iTrack (für alle Lightning Teile)

    LG Andy
  2. #5 DaSa schrieb am 22.09.2014
    Super Sendung !

    Schön entspannt, beide wart Ihr einer Meinung, beide nutzt Ihr das Gerät in unterschiedlichem Umfeld.

    Besser kann man sowas nicht vorstellen.

    Jeder hat die Vor/Nachteile aus seiner Sicht glaubhaft und praxisnah vermittelt.

    TOLL !!!!

    Ich staune ja jedes mal, wie sehr der Tom Wendt vom iPad-Ablehner mittlerweile zum echten Versteher geworden ist....
    Schnell mal das iPhone rausgeholt und angestöpselt...

    Vor drei Jahren wäre er während dieser Aktion im Livestream eingenickt oder zur Toilette gegangen ;-)

    Nee wirklich, das habt Ihr zwei gut gemacht.

    Non Eric, ich habe übrigens Dein ehemaliges Alesis IO-Dock fürs iPad3 immer noch regelmäßig im Einsatz..... :-)


    Gruß,
    DaSa
  3. #4 Elias57 schrieb am 22.09.2014
    Habe nach 15 Minuten abgeschaltet, sah nach Fiedlerismus aus.
  4. #3 Unisono schrieb am 22.09.2014
    Ob damit wohl unenddeckte, musikalische Talente gefördert werden können? Leider fehlen hier ja wohl "weiterführende" Möglichkeiten, wie sie es z.b. das ICM 2+ oder 4+ (Audio passThru) bietet.
    Daher nur drei von fünf möglichen Punkten, zumal die ganze Gehäuse-Lösung noch immer sehr unsicher und abendteuerlich anmutet. Ich hätte da Muffensausen wegen dem Lightning Anschluß.
  5. #2 mentalblue schrieb am 22.09.2014
    Also ich würde gerne mal eine Sendung über world aktuelles sehen wie zbs. NI KOMPLETE 10 UND KONTROL S keyboards? Reason 8? Ableton APC40mk2, Behringer touch mixer mit motorisierten faders? und so weiter... was ist den passiert... Ihr habt doch immer vom neuesten auf dem Markt berichtet.

  6. #1 mentalblue schrieb am 22.09.2014
    Also ich würde gerne mal eine Sendung über world aktuelles sehen wie zbs. NI KOMPLETE 10 UND KONTROL S keyboards? Reason 8? Ableton APC40mk2, Behringer touch mixer mit motorisierten faders? und so weiter... was ist den passiert... Ihr habt doch immer vom neuesten auf dem Markt berichtet.

Weitere Videos