Get the Flash Player to see this player.
Special

DJing mit Ableton Live - Beatmixing Praxis

  • Teil 1
  • Teil 2

Wie hört man Clips vor? Wie arbeitet man mit Crossfader und Hüllkurven? Diese und mehr Fragen beantwortet euch Maya Sternel vom Yoyosonic Institute.

Maya ist seit Anfang der 1990er Jahre als DJ, Musikerin, Produzentin und Toningenieurin aktiv. Unter verschiedenen Künstlernamen wie Donna Maya/ Die Patinnen und Maya Princess veröffentlichte sie Schallplatten und CDs.
Schon seit Jahren legt sie mit der Software Ableton Live auf.
Sie ist Dozentin am Yoyosonic Institute und zeigt in unserem Video-Workshop Auszüge aus Ihrem Seminar "DJing mit Ableton Live"

Links:
Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.yoyosonic.com
Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.rudelrecords.de

Download: Leitet Herunterladen der Datei einTeil 1 Leitet Herunterladen der Datei einTeil 2 mp4(Quicktime/H264)

24.02.2010 - Video Workshops

Dein Kommentar

  1. #6 Bewunderer schrieb am 03.03.2010
    Danke Maya, war wieder sehr spannend und informativ. Finde dich sehr sympathisch!

    ganz liebe Grüße
  2. #5 Randy schrieb am 28.02.2010
    Hallo!

    Ich finde eure Tuts und Diskussionen zum größten Teil echt interessant und schau sie auch gerne mehrfach an.
    Hier muss ich mich aber fragen: Braucht es wirklich ein Tutorial zum An- und Ausmachen von Songs?
    Hierzu liest man die Anleitung eines jeden CDP der Welt oder einfach die Einführungsseiten des Sequenzers.

    Ist das die Zukunft? Ist dies etwa das neue Verständnis vom Musikmachen?
    Das kann doch nur ein Witz sein - das ist doch kein Musikmachen, das ist ja noch nicht mal kreativ.

    Wo sind die echt interessanten Themen wie:
    - Kompressoreinstellungen
    - Gruppenbearbeitung
    - Gitarrenabnahme
    - Reamping
    - Drumprogrammierung
    - Akustik
    - Marketing
    - Gesangsaufnahmen
    - Offbeatprogrammierung
    - Mastering
    - Songreihenfolgen beim Mastering
    - Unterschiede digitales und analoges Mischen
    - Livemixing
    - ...

    ... nur mal eine wilde Ideensammlung wirklich interessanter Themen, die etwas weiter gehen und dadurch evtl. sehenswerter wären, als ein Beiträge zum leiser und lauter machen von Tracks.

    Mit solchen Tuts fördert ihr nur die Nehmermentalität der jungen Leute, die inzwischen zu faul sind, sich wenigstens die 10 Seiten der Einfühung zu ihren Programmen anzulesen...

    Nichts gegen Maya, ich find es toll, das ihr endlich auch eine Frau im Team habt!
    Nur an ihrer Präsentationstechnik sollte sie noch arbeiten, schließlich ist sie ein Profi. Bei ihr habe ich immer das Gefühl, sie sei direkt vor der Aufnahme 20 Stockwerke hochgerannt, so abgehakt ud kurzatmig wie sie spricht.. Da ist noch Potential.

    Nichts für ungut, soll konstruktive Kritik sein. Ich könnte es nicht besser, aber ich verdiene mein Geld daher auch mit etwas anderem ...

    Grüße,
    Andreas
  3. #4 fstuedi schrieb am 25.02.2010
    @thanassis: Danke für die "Klarstellung"...

    Ich finde die Rhetorik stellenweise etwas unglücklich, zumal es sich um eine professionelle Instrukteurin handelt.
    Ansonsten danke für Euer Engagement.
  4. #3 thanassis schrieb am 24.02.2010
    @ fstuedi, vielen Dank für Deinen "klugen" Ratschlag. Aber die Intention meiner Mail wird missverstanden. Ich wollte damit eigentlich nur die hohe Qualität dieser Sendung dokumentieren und weniger "schlaue" Kommentare wie Deine.
  5. #2 dermanu schrieb am 24.02.2010
    wieso denn kaufen? gerade in sachen tutorials is das internet voll mit kostenlosen material ..und das ist meiner meinung nach gut so
    greez?
  6. #1 thanassis schrieb am 24.02.2010
    Super. Wenn Ihr solche Beiträge z.B. im iTunes-Store zum kauf anbieten würdet wäre ich sofort dabei! Weiter so!
    1. #0 fstuedi schrieb am 24.02.2010
      versuchs einfach mal mit Podcast abonnieren...

Weitere Videos