Get the Flash Player to see this player.
Angezerrt

Digidesign Eleven Rack Guitar Multi Effects Processor

  • Teil 1
  • Teil 2

Bassel el Hallak (Studiogitarrist u.a. für INXS, N-Sync, Vanessa Amorosi) stellt Gunnar Seitz das Gitarrenaufnahme- und Effektsystem für Live und Studio im Berliner MusoTalk Studio vor.

  • Nachbildungen der klassischen Gitarren Amp-Sounds von Fender, Vox, Marshall, Soldano und Mesa/Boogie Amps
  • klassische Stompbox-Sounds
  • Convolution Cabinet-Emulationen
  • Convolution Mikrophon-Emulationenvon klassischen dynamischen, Kondensator- und Bändchenmikrophonen
  • Bis zu 8 simultane Kanäle hochauflösender Aufnahmen bis zu 24 Bit / 96 kHz in ProTools


Link:Öffnet externen Link in neuem FensterDigidesign Eleven Rack

Download: Leitet Herunterladen der Datei einTeil 1 Leitet Herunterladen der Datei einTeil 2 mp4(Quicktime/H264)

Soundbeispiele:

Beispiel 1: Leitet Herunterladen der Datei einPreset Bolder Axe
Beispiel 2: Leitet Herunterladen der Datei einPreset Browntown
Beispiel 3: Leitet Herunterladen der Datei einPreset Irish Echo
Beispiel 4: Leitet Herunterladen der Datei einPreset Sandstage
Beispiel 5: Leitet Herunterladen der Datei einBolder Axe mit 1 x 12 Tweed Lux Box und Bändchenmikro
Beispiel 6: Leitet Herunterladen der Datei einBolder Axe mit 1 x 12 Tweed Lux Box und SM 57
Beispiel 7: Leitet Herunterladen der Datei einBolder Axe mit 1 x 12 Tweed Lux Box und U 87
Beispiel 8: Leitet Herunterladen der Datei einBolder Axe mit 2 x 12 AC 30 Blue Box und U 87
Beispiel 9: Leitet Herunterladen der Datei einPreset Deep Space 11

31.05.2010 - Gitarre und Bass

Dein Kommentar

  1. #6 Tony schrieb am 16.09.2010
    Ich wundere mich über die bisherigen eher negativen Kommentare. Es geht daraus nicht wirklich hervor, was am Sound nicht in Ordnung wäre. Ich habe das Gerät jetzt seid einiger Zeit und bin sehr zufrieden. Einer der Vorteile sehe ich in der flexiblen Anwendung und scheinbar großen dynamischen Anpassung, wenn man das so beschreiben kann. Man muß nur vorsichtig an den entscheidenen Stellen in der anleitung lesen, um die Klangmöglichkeiten wirklich ausschöpfen zu können. Ich mußte z.B. den Output über das Menü richtig bestimmen.
    Heute klang das 11Rack im Proberaum z.B. über Mischpult besser als über amp & 4x12, was etwas krätziger klang, aber eher am amp lag. Jedenfalls ist das mein erstes Gerät, bei dem kein Preset für die Tonne ist. Am besten selber testen...
  2. #5 Hardwareliebhaber schrieb am 01.06.2010
    Ich besitze umfangreiches Guitargear und kenne zahlreiche Modellinggeräte.

    Es fällt mir auf (Gerät getestet), dass das 11Rack bei den Gitampmodellings ganz schöne Artefakte hat ... man lasse mal einen Akkord stehen ...

    Zum Axe-FX ebf. lange getestet: Ist für mich ein Hypeteil .. man schaue, dass Vai und Petrucci dieses nur als Effektgerät nutzen und nicht die Ampmodellings. Ich bin der Meinung, dass man günstiger fährt wenn man sich ein gebrauchtes Eventide Eclipse mit einem guten Preamp/Amp kauft.
  3. #4 Michael schrieb am 01.06.2010
    Ich fänd's klasse, wenn ihr mal den Axe-FX testen würdet...das ist das einzige Modelling-Gerät, von dem ich bisher den Eindruck hatte, dass es ernsthaft realistisch wirken kann (auch bei High-Gain Sounds). Mir ist es aber zu teuer, um es "einfach mal zum Testen" zu kaufen, daher wär's cool, wenn ihr irgendwie mal an ein Test-Exemplar kämt
    Das Eleven Rack gefällt mir persönlich nicht so gut vom Sound her. Ich mag auch keine Tests, bei denen jemand vom Hersteller anwesend ist, weil ihr dann nicht unvoreingenommen testen könnt. Gunnar würde ja wohl kaum sagen "oha, das klingt jetzt aber nicht so gut" während der Kollege daneben steht. Etwas schade. Ansich aber schönes Video!
  4. #3 Philipp Noel schrieb am 31.05.2010
    3:11

    Gunnar Seitz: "Yeha."

    Bassel el Hallak: "Genau so hört sich ein Mesa Boogie Mark II an. Hihaha...ungefähr."

    Hatten wir hier eine Freud'sche Fehlleistung (einen Freud'schen Versprecher) Herr Hallak?
  5. #2 cubase schrieb am 31.05.2010
    Was ist der AXE-FX Ultra ?
  6. #1 Jodeldiplom schrieb am 31.05.2010
    Idee und Ausstattung des Gerätes finde ich toll. Aber bisher finde ich wirklich nicht ansatzweise auch nur 1 Soundbeispiel in Ordnung. Ich habe auch schon Demos von Bassel gesehen, das klingt furchtbar und meine ersten Modeller klangen besser. Von der Qualität der Effekte lasse ich mich erstmal nicht beeinflussen, die scheinen o.k. zu sein, aber die Ampsims, ich finde sie alle künstlich und irgendwie fisselig. Definitiv KEIN vergleich zu den großen POD´s und schon gar nicht gegen das AxeFx Ultra

Weitere Videos