PraxisTalk

Die wichtigsten Tipps für einen guten Gig

Vor einem Auftritt gibt es ein paar Fragen die mal unbedingt klären sollte. Außerdem gibt ist es ein paar Dinge, die man bei jeden Gig dabei haben sollte. Darunter sind auch die Klassiker wie: Gaffa Tape, Gehörschutz und Netzsteckerleiste.

Andreas Balaskas > masterlab.de mastert in Berlin von Aggro bis Rosenberg.

Mika the Elephant > Mikatheelephant.com Schlagzeuger und Electroproduzent aus Berlin.

Markus Schatz > online-audio-mastering.net ist Audio Engineer und betreibt die Schatz Mastering Studios

Download >medium >small >audio only

21.05.2015 - Talks und Interviews

Dein Kommentar

  1. #6 Jeze schrieb am 22.05.2015
    @Basti: ich beziehe mich auch eher auf Tests, wo der Kopfhörverstärker laut genug ist und NE davon schwärmt, wie schön man da Druck auf die Ohren geben kann. :) Ich bin leider einer derjenigen, die einen dauerhaften Tinitus haben.

    Vielleicht daher noch ein Gig-Tipp: DJ-Kopförer oder InEars bei Musikern sollten gegenüber der Außenwelt maximal isolieren. Denn wenn man z.B. Walkman-Kopfhörer nimmt und dann versucht die Außenwelt zu übertönen, dann fährt man bereits ein vielfaches eines ohrschädigenden Pegels.

    Wenn man den Eindruck hat zu isoliert auf der Bühne zu sein, sollte man besser Atmo-Mikros aufstellen und diese dann dosiert auf die Kopfhörer geben.

    @Christoph: danke für die Klarstellung, war mir bei Veranstaltungen mit ausschließlich GEMA-freier Musik nicht sicher. Aber ich glaube laut Selbstverständnis der GEMA kann es sowas wohl gar nicht geben. ;)

    @nonEric: viele Künstler haben anstatt eines Absperrbandes auch eine Bühne, ev. mit Wellenbrecher davor... ;) Aber damit ich hier nicht immer negativ rüberkomme: finde die aktuelle Phase von MuTa und eure Experimente gut und schaue euch nach wie vor gerne. :)
  2. #5 Bastian schrieb am 22.05.2015
    hi,

    interessante Sendung.

    Hatte mal einen Hörsturz und bin einen Tag später in eine HNO-Klinik in Berlin. Glücklicherweise schlug die Infusionstherapie an, nach 5 Tagen war wieder alles ok. Verabreicht wurden reichlich Cortison (entzündungshemmend), Kochsalz (?) und eine Hormontherapie, weswegen ich mich wohl im KKH wie nach einem Malle-Urlaub gefühlt hatte. Nach 5 Tagen bin ich nach Hause und ohne die Hormone fühlte ich mich wieder wie vor einem Malle-Urlaub.

    @JeZe: NonEric hat in ein, zwei Tests Focusrite Interfaces wegen ihres Kopfhörerpegels kritisiert und deren Kopfhörerausgang ist auch nach meiner Einschätzung viel zu leise. Kurzzeitig darf man auch laut hören, aber nicht über eine längere Zeit.

    Habe seit 15 Jahren angepassten Gehörschutz, den ich bei Proben und Gigs trage. Die ca. 150 Euro sind super angelegt!

    Grüße, Bastian

  3. #4 Christoph schrieb am 22.05.2015
    Bezüglich GEMA...
    So wie das hier von den Protagonisten dargestellt wurde, ist es dann (in den Augen und Ohren) der GEMA doch nicht.

    Selbstverständlich muss der Veranstalter alles bei der GEMA vorher anmelden, ansonsten drohen Bußgelder!
    Für irgendwelche Missverständnisse gibt es hier kein Raum.
    Sollte aber unerwartet doch mal ein GEMA-Mitarbeiter (wie bei uns 1999) auf der Veranstaltung auftauchen, so wird er sich vermutlich doch noch entgegenkommend zeigen, so das die Veranstaltung im nachhinein noch abgerechnet werden darf.
    Meine Erfahrung: meistens funktioniert das so.

    Natürlich improvisiert ein DJ und ja... . die meisten DJ spielen ja nicht nur eigene Tracks, und selbst wenn ein DJ oder Band nur eigene Nummern spielen sollten, ist eine GEMA-Anmeldung (sofern es einen Veranstalter gibt) unbedingt durch diesen zu tätigen.
    Wird meist aber vorher schon zwischen Band/DJ & Veranstalter im Vertrag Vereinbart (Wortlaut: "DER VERANSTALTER IST DAZU VERPFLICHTET DIE BAND –XY- UND DEREN TIETEL......... BEI DER GEMA ORDNUNGSGEMÄß ANZUMELDEN").
    Sollte der Künstler (Band/DJ) aber selbst der Veranstalter sein, so muss natürlich er auch selbst seine eigenen Nummern bei der GEMA ordentlich anmelden.

    Übrigens, die Anmeldung hat absolut nichts damit zu tun, ob der Künstler ein GEMA-Mitglied ist oder nicht... ANGEMELDET WERDEN MUSS IMMER, IST PFLICHT!
  4. #3 JeZe schrieb am 21.05.2015
    Schöne Sendung.
    Die Sache mit der GEMA ist allerdings nicht so beliebig, wie das hier dargestellt wurde.

    GEMA ist generell Sache des Veranstalters, d.h. die Veranstaltung ansich ist GEMA-pflichtig - das kann sich der Künstler auch nicht aussuchen (wenn er GEMA-Mitglied ist). Der Künstler ist verpflichtet dem Veranstalter eine Trackliste zur Verfügung zu stellen, wenn dieser nicht selbst im Bilde bzgl. des gespielten Materials ist.

    Dann noch zum Thema Gehörschutz: ich finde gut, dass das angesprochen wird. Genauso kritisch solltet ihr aber auch sein, wenn es um Kopfhörerausgänge bei Audio-Interfaces geht, die NonEric i.d.R. ja nie laut genug sein können. Ein Kopfhörer schädigt schon bei als angenehm empfundenen Lautstärken das Ohr.
  5. #2 zAr schrieb am 21.05.2015
    Hat mir heute wieder gut gefallen.

    Coole Sendung mal weniger technisch und mit Hintergrund Infos.
    Danke auch an Andreas mit seinem professionellen Wissen der Branche.
    Bleib dabei ;-)

    Weiter so.
  6. #1 Thorsten schrieb am 21.05.2015
    Hey zum Thema

    Gehörstöpsel - Ultratech ER20

    http://www.sonicshop.de/De/Plugs/UltraTech-Musiker-Gehoerschutz.asp

    kann ich empfehlen sind Preis günstig und klingen sehr gut
    - habe ich selbst beim Hörgeräteakustiker vermessen lassen.

    Schallpegelmesser empfiehlt sich dieses hier - weicht ca 1-2dB ab
    http://www.sonicshop.de/De/Plugs/Schallpegelmesser.asp

    Schallpegelmesser gibt es natürlich auch fürs Handy die weichen oft 3db
    rum ab und sind nicht ganz so linear.

    Schallpegel tracking hiermit LEVLCHEK von Thomas Neumann
    http://www.levelcheck.de/download.php


    Frequenzgang Kontrole - SATLIVE von Thomas Neuamann
    http://www.take-sat.de/english/index.php
    https://www.youtube.com/channel/UC54QuSW9VQIwueS_E45-Oag/videos

    Schallpegel Messmikro - Isemcon EMX 7150
    http://www.isemcon.com/datasheets/iSEMcon%20EMX-7150.pdf

Weitere Videos