Get the Flash Player to see this player.
Stammtisch

Der Mensch nicht die Technik macht die Musik

Der Stammtisch rund ums Musik machen. Diese Woche mit Non Eric und seinen Gästen: Andrew Levine (Öffnet externen Link in neuem Fensterblumlein.net), Thomas Wendt (Öffnet externen Link in neuem Fensterthomaswendt.de) , Maja Sternel, Andre Dupke (Öffnet externen Link in neuem Fensterhamburg-audio) und George Kochbeck.

Bei meinem Musikprojekt zicK zaCK ziGGY! wird es ernst. Gestern haben wir das Video abgedreht und in Kürze kommt die erste Single, natürlich nur auf Cassette.


www.zickzackziggy.com
Ich folge tatsächlich bei meinem Fun Project einem klaren Konzept.

Warum ist die Webseite nur in Englisch? Wieso gibt es da nur 10 Cassetten zu kaufen? Mit welchen Tools läuft die Webseite? und so weiter..Wenn euch das interessiert, mach ich vielleicht ne kleine Serie draus.

Wer heute einen neuen Mac kauft der hat den Löwen drauf. Lion OSX und Audio.

Laut Steinberg und Presonus Software gibt es mit der neuen Apple Betriebssystemversion keine ersten Probleme.

Wir reden über den Upgradestress. Den Ärger der Käufer über den Kopierschutz. Wir raten erstmal abzuwarten.

Audio Interface Test: Der Mensch ist ein emotionales Wesen und kein Messgerät. Das ist wohl auch der Grund warum jeder das bei unserem Blindhörtest gehört hat was er hören wollte.

Wir ziehen noch einmal Bilanz und diskutieren die Ergebnisse des Vergleichstests.

Am Ende des Tages muß jeder mit seinen Tools klarkommen. Wer zu einem guten Ergebniss kommt hat immer alles richtig gemacht. Seitenlange Streitpamphlet welches Interface besser ist machen da wenig Sinn.

Lieber mehr Zeit in die Musik stecken und nicht glauben man kann alles mit dem richtigen Plugin
doch besser hinkriegen. Make more music!

Download:Leitet Herunterladen der Datei einDer Mensch nicht die Technik macht die Musik.mp3

weitere MusoTalk Sendungen zum Thema:
Öffnet externen Link in neuem FensterAudio-Interface Test Folge 1, Öffnet externen Link in neuem FensterAudio-Interface Test Folge 2
Links: Öffnet externen Link in neuem FensterzicK ziCK ziGGY Öffnet externen Link in neuem Fenster
Öffnet externen Link in neuem FensterApple OS X technische Daten, Öffnet externen Link in neuem FensterApple OS X auf Macnews

26.08.2011 - Talks und Interviews

Dein Kommentar

  1. #11 hopelesssinner schrieb am 02.09.2011
    also ich habe da zum thema authorisierungen noch so ein problem : wo soll man die ganzen usb-dongles hinstecken (ich wüßte was ich den herstellern da empfehlen würde :) ???
    manche handelsüblichen usb-hubs aktzeptieren die dongles garnicht.....
    jemand nen guten tip für einen usb-hub ??
  2. #10 ohrenschmaus schrieb am 30.08.2011
    nachtrag zur sendung.
    warum is tom wendt überhaupt wieder dabei, wenn er doch ohnehin interessante themen blockiert bzw selbst nicht verwertbares beizutragen hat? ich hätte mich auf ne flüssige kommunikation ohne apfel-hass und dieses intoleranz-gesülz und all diese unnötige subtilität und passive aggression sehr gefreut.
    leider hat das alles blockiert. ansonsten fand ich den podcast in ordnung, aber es gab schon bessere (vielleicht fehlte der rotwein) ;)
  3. #9 SEBBOS schrieb am 28.08.2011
    Die Sendung war etwas stereotyp, denn die Meinungen der einzelnen Personen zu den angesprochenen Themen sind ja bereits wohlbekannt.



  4. #8 karl travels schrieb am 28.08.2011
    hier was für apple hasser...

    http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/0,1518,781811,00.html

    lg
  5. #7 Torsten schrieb am 27.08.2011
    Ich bin leider ein wenig enttäuscht von dieser Sendung.
    War ich doch erst kurz vor der "Sommerpause" auf diese Stammtischreihe gestoßen und hab mich begeistert durch quasi alle Artikel durchgehört und hatte mich schon gefreut, wenn wieder neues Material kommt.

    Schade, dass diese Diskussion dann so seicht verlaufen ist. Man wusste irgendwie nicht worauf es hinauslaufen sollte. Von Werbung über ein Kassettenprojekt, über die wiederholte Auflage des Interfacehörtest kommt man dann zur Aussage, dass der Input vor dem Mikro wichtiger ist, als die Technik (wenn sie sich etwas über absolutem Einsteigerbereich befindet). Die Erkenntnis ist ja nicht neu, und eigentlich selbstverständlich.

    Ebenso die abermalige Wiederholung zum Thema "welchen Laptop kauf ich mir?" hätte es eigentlich nicht gebraucht. Gab es jetzt schon in zwei oder drei anderen Stammtischen. Zumal da (leider) das Diskussionsniveau in jedem Mini-Apple-Forum höher ist.

    Generell war ich persönlich sehr überrascht, wie wenig sich offenbar auch Leute die mit ihren Computern täglich arbeiten, denn damit auseinandersetzen.
    Als ich Lion aufgespielt hab, hab ich mich erstmal zwei Stunden damit beschäftigt das System einzustellen. Dazu guckt man doch als ersten die Systemeinstellungen (warum die wohl so heißen..) durch. Da findet man dann neben dem Knopf zum Scrollrichtung umstellen noch diverse andere nützliche Dinge. Man kann übrigens auch in den Mail-Einstellungen einfach wieder auf die klassische Oberfläche wechseln.
    Ebenso ist auch die Erstellung eine Recovery-Disk oder USB Stick mit ungefähr 15 Sekunden googlen zu lösen. Wenn man soetwas denn braucht, wenn ein Backup-System wie Time-Machine an Bord ist.
    Kann ich auf jedenfall nur empfehlen, da die (wirklich kurze) Zeit zu investieren und einmal die Einstellungen durchzukonfigurieren.

    Ich hoffe, dass es in Zukunft wieder etwas mehr themenorientierte Stammtische gibt, wo wirklich wieder Themen von verschiedenen Sichtweisen beleuchtet werden, denn in dieser Form finde ich das Format hier bisher ziemlich einzigartig und toll.
    Vor allem wenn es wieder mehr um praxisorientierte Anwendungen geht. (Beispielsweise den Lautsprecherstammtisch fand ich extrem interessant)

    Ich hoffe die Kritik kommt so konstruktiv rüber, wie sie gemeint ist.

    Mit liebem Gruß
    Torsten
    1. #0 Andrew Levine schrieb am 27.08.2011
      Hallo Torsten,

      "Als ich Lion aufgespielt hab, hab ich mich erstmal zwei Stunden damit beschäftigt das System einzustellen."

      Das fand ich bislang nicht nötig, aber mit Lion scheint es eine gute Idee zu sein.

      "Dazu guckt man doch als ersten die Systemeinstellungen (warum die wohl so heißen..) durch."

      ;-)

      "Da findet man dann neben dem Knopf zum Scrollrichtung umstellen noch diverse andere nützliche Dinge. Man kann übrigens auch in den Mail-Einstellungen einfach wieder auf die klassische Oberfläche wechseln."

      Tatsache: Viewing / Use Classic Layout

      Guter Tip!

      Ich persönlich hätte es begrüßt, wenn Lion mich beim ersten Start von Mail gefragt hätte, ob ich das neue Interface ausprobieren will. Ebenso ob ich die "natürliche" Scrollrichtung ausprobieren möchte.

      Viele Grüße,

      Andrew
  6. #6 Florian schrieb am 27.08.2011
    Schöner Podcast.
    Am Anfang kam kurz das Thema blinde Menschen und lesen im Internet auf.
    Es hat sich viel getan und mittlerweile ist das lesen im Internet für Menschen mit Sehbehinderung gar nicht mehr das Problem.
    Es ist sogar auch möglich DAW's zu bedienen, wenn diese die Interaktion mit einem ScreenReader ermöglichen.
    Dazu auch folgendes kleines Video von uns, in dem wir kurz VoiceOver aus Mac OS X zeigen.
    http://emotionalmusicproductions.com/projekte-themen/voiceover-technologie-mac-os-x/

    Viele Grüße

    Florian
  7. #5 ernstmosch schrieb am 27.08.2011
    bzgl. zickzackziggy: ja, interessiert mich. bitte mehr infos darüber. wann gibt's das video zu sehen?

    finde die homepage ganz gut. nur fehlt ein direkter link zu deiner myspace-seite.(?) und wär auch ganz schön, wenn man direkt, wenigstens ein paar sekunden, in die songs reinhören könnte.

    ansonsten, schöner style. schön trashig, oldschool alles.

    nur, die hörer sollen dir doch in den arsch (butt) treten, doch nicht etwa in den bud (bundy oder weiser) ;)
  8. #4 gentler schrieb am 27.08.2011
    wieder schöner Podcast, @CD-Fan: Diesen Philips CD-Brenner hatte ich auch, der hatte einen angenehmen weichen Sound.
  9. #3 Olaf schrieb am 26.08.2011
    @Andrew:
    Hallo Andrew,
    hier ein paar kurze Infos zum Löwen:
    Spaces gibt es immer noch und nennt sich jetzt Mission Control.

    In den Systemeinstellungen kann man die Maus wieder auf die alte Scrollrichtung umstellen...

    Sonst tolle Sendung, wie immer!

    Grüße,
    Olaf
    1. #0 Andrew Levine schrieb am 27.08.2011
      Hi Olaf,

      danke für den Scroll-Richtungs-Tip. Ich hatte danach geguckt aber es wohl übersehen. Jetzt scrolle ich wie gehabt unnatürlich ;-)

      Zu Spaces, ich fand die Navigationen 3 x 3 Fenstern für mich angenehm gelöst. MissionControl muß ich mir bei Gelegenheit zu Gemüte führen.

      Grüße,

      Andrew
  10. #2 CD-Fan schrieb am 26.08.2011
    Haltbarkeit von selbstgebrannten CDs:

    Zu dem Thema möchte ich unbedingt mal was schreiben, denn ich habe 1997 meinen 1. Philips CD-Stand-Alone Recorder gekauft. Mit diesem habe ich damals meine Vinyl-Sammlung und Maxi-Cd-Sammlung auf CD gebrannt. Diese CDs funktionieren heute - also nach 14 Jahren - immer noch tadellos. Ab 1999 habe ich dann meine Musik mit PC-CD-Brennern gebrannt. Auch diese funktionieren bist heute alle noch sehr gut. Ich gehe sehr sorgsam mit den CDs um und verwalte alle vernünftig in einem großen Glas-CD-Schrank. So oft höre ich die CDs aber nicht. Jede vielleicht im Durchschnitt max. 2 mal im Jahr.
    Ich kann mich also ganz und gar nicht über die Haltbarkeit von selbstgebrannten CDs beschweren.

    schöne Grüße, Mike(39)
  11. #1 peter k.ohr schrieb am 26.08.2011
    ah, tom wendt is auch wieder dabei! das gibt dem ganzen die intellektuelle note!
    ich bin von osx lion enttäuscht. zwar is 64 bit standard, aber mein mac-mini scheint schon 1,5 jahre "zu alt" dafür zu sein, obwohl er offiziell alle vorraussetzungen erfüllt. ich bleibe bei 10.6, da laufen alle meine pluggis drauf, bottzeit 30 sekunden-war willze mehr?

Weitere Videos