Appgecheckt

Cubasis 1.9 FX Pack 1 & 2 in-App Effekte für die iPad DAW

Die umfangreichste DAW mit Audio & MIDI Recording ist Cubasis auf dem iPad bereits. Jetzt kann man mit weiteren Effekte nachrüsten, ich check für euch ob sich das lohnt.

Das FX Pack 1 ist jeden Cent Wert, die neuen Hall und Delay Effekte werten jeden Track auf. 

Meine Empfehlung und 5 Punkte auf meinem MusoMeter.

Wer ein oder zwei Effekte aus dem Vintage FX Pack 2 einsetzen kann, sollte auch hier zuschlagen.

Meine persönliche Wertung auf dem MusoMeter: 3 von 5 Punkten.

Auf dem iPad sind die CPU Resourcen beschränkt, deshalb habe ich mir den CPU Verbrauch der Effekte genauer angeschaut. 

Auch mit allen Delay und Hall-Effekten bleibt auf meinem iPad Air, Aufnahme und Wiedergabe immer im knackfreien Bereich. Auch mit 128 Samples Audio-Buffer.

Die FX 1 & X 2 in-App Effekte lassen sich sinnvoll auch auf älteren iPads nutzen.

Mit dem Early Refections und Non-Linear Reverb sind zusammen mit dem Standard Hall komplexe Reverbeffekte realisierbar.

Gewöhnungsbedürftig sind nur die virtuellen Drehregler einiger Effekte.

> Steinberg Cubasis 1.9 in App Effekte

Download > HD >medium >small 

02.03.2015 - Software

Dein Kommentar

  1. #5 Tobi F. schrieb am 03.03.2015
    Kann das Geheule und Gebashe betreffend iPad-Musikmachen nicht nachvollziehen.
    Es ist doch wohl klar, dass man hier keine ausgewachsene DAW vorfindet um Songs komplett ausproduzieren zu können!
    Aber !
    ...son Pad macht einfach nur unheimlich Spass, ist Ideengeber und kreative Inspiration pur, es ist eine ganz andere Herangehensweise mit Touchtechnik Tracks zu schrauben - gerade Cubasis hat es mir dann nach längerem Ausprobieren sehr angetan. Und das, obwohl ich seit über 20 Jahren im vollausgebauten Studio mit Hard und Software arbeite.
    Eine schöne Ergänzung, das alles!

    Top ist auch, dass ich meine unterwegs geschraubten Sounds, Samples, Songs und Loops direkt ins große Cubase 7/8 importieren und dort weiter bearbeiten kann.
    Von mir jedenfalls Daumen hoch und Empfehlung, zu Cubasis und den FX-Packs...

    TF.
  2. #4 Michael Bytner schrieb am 03.03.2015
    Michael, du sprichst mir aus der Seele.
    Die Apple-Euphorie scheint sehr ansteckend zu sein.
    Bin selbst auf Apple Mac Pro vor Jahren umgestiegen, aber es wird wohl der letzte Mac Pro sein.
    Diese alles fressende Unternehmen ist mir sehr unsympathisch geworden.
    Hatte z.B. Camel Alchemy mit allem Soundsets gehabt, Apple hat Camel Audio gefressen.
    Über Tauend Euro weg, und die Camel Audio Jungs haben mein Vertrauen aus Gier missbraucht.
    Logic Pro gehört Apple, alleine ein Grund für mich warum ich mich davon verabschiedet habe.
    Und über iPhones & Co. möchte ich schon gar nicht reden, das sagt alles:

    https://www.youtube.com/watch?v=Z_Ar2tEf2sQ&spfreload=10

    Das Leben hat mit iPhone 6 wieder ein Sinn… FACEPALM
    Einfach nur Traurige wie Tief doch die Menschen gesunken sind...
  3. #3 Jörg schrieb am 03.03.2015
    Als Dj und Produzent bin ich sehr viel unterwegs und nutze das IPad sehr oft für Vorproductionen und zum Ideen festhalten und möchte dieses absolut nicht mehr missen. Im Studio setze ich es weniger ein.
    Zu den IPad Nörglern: jedem ist es selbst überlassen sich diesen Stream anzuschauen. Wenn EUCH das Thema nicht gefällt gibt es hier draußen noch genug andere die sich vielleicht genau dafür interessieren. Und denen andere Themen evtl. auch nicht so gefallen würden, aber sich nicht darüber aufregen. Ihr könnt ja selber so eine Super Sendung machen, und diese dann nach EUREN Geschmack für alle gestallten.
    In diesem Sinne : Make More Music!
  4. #2 michael schrieb am 03.03.2015
    Leute,
    ich verstehe langsam nicht mehr.. wieso dieses Thema IPad
    ect. ständig so durchgenudelt wird. Es gibt soviel spannende Themen,
    die mal nichts mit diesem Nerd-Gerippe zu tun haben.
    Kein ernsthafter Tonschaffender hat Zeit sich mit diesem Spielzeug
    herumzuquälen..das ist Kinderkram und in der ernsthaften,
    fortbildenden Produktion derart verpönt..und absolut nicht relevant.
    Be-swingte Grüße
  5. #1 Elias57 schrieb am 02.03.2015
    Ja, ähm, was soll man jetzt dazu sagen ;)

    Feines Productplacement ;)

    Meckern über iPad&Co bis der Arzt kommt, dann so ein Vid. Merkt ihr noch was?

    Ich jedenfalls fahre meine Apple-Hardware bis zum Ende, verzichte mittlerweile wohlwollend auf Hype-Apps. Wenn es nach Apple geht, sollte ich jedes Jahr min. einen Tausender, eher mehr investieren.

    Diese und andere Sendungen verzerren ein Bild in Richtung der "schönen neuen Welt", die nichts bedeutet.

    Ein von Apple mittlerweile überanstrengter User.

Weitere Videos