Stammtisch

Cubase Upgrade Angebot & die Top-News der Woche

> Highlight-News der Woche: Cubase Upgrade Offer. Wer wirklich sparen möchte muß die Augen nach Rabattaktionen offen halten. Regelmäßig machen fast alle Hersteller zeitlich begrenzte Sonderangebote. 

SoundCloud Plugin von Stagecraft-Software. Direkter Zugriff auf Sound Cloud Sounds & Samples direkt aus jeder DAW. Auch der Zugriff auf die iTunes Library wird damit erleichtert.

>iOS Music Meeting in Kooperation mit Just Music in Berlin. Also ist das iPad doch mehr als nur ein Spielzeug für Hippster.

AVID verkauft M-Audio. Ist das eventuell mehr als nur ein gesund schrumpfen? Immerhin wird jetzt die ganze Aufmerksamkeit des Unternehmens auf Pro Tools und Media Composer liegen.

Wie läßt sich der Preis von Software legitimieren? 250 € für ein Bandsättigungs-Plugin ist das noch vertretbar?

Andre Dupke > hamburg-audio ist Musikproduzent und einer der Macher des Nuklear VSTi Synthesizers.

Andrew Levine > blumlein records macht mobile Aufnahmen in Stereo und Surround.

Tom Ammermann > mo-vision veröffentlicht in Kürze ein Plugin für die Erstellung von Headphone Surround Aufnahmen.

Download > medium (~ 480MB) > small iPhone, iPad (~ 420MB) > audio only (~ 65MB)

zum Abspielen > VLC oder > Quicktime Player kostenlos herunterladen.

05.07.2012 - Talks und Interviews

Dein Kommentar

  1. #17 Andre schrieb am 10.07.2012
    Maxon macht es vor ;-)
    http://www.maxon.net/de/products/service-agreement.html

    Ich habe so ein MSA mit der Broadcast Version und weiss genau, dass ich ein mal im jahr 260.- EUR zahlen muss, dafür erhalte ich alle updates und upgrades.
    Finde das echt fair so!
    Die erste Anschaffung war dafür extrem Preiswert zusammen mit dem ersten Jahr MSA..

    Liebe Grüße,
    Andre
  2. #16 MichaelP schrieb am 07.07.2012
    @chili
    In der Tat gibt es das bereits seit Jahren zB von Digidesign/Avid . In ihrem Store kannst ihre extrem überteuerten Plugins mieten. Und das ist der Knackpunkt. Damit es sich überhaupt lohnt Software zu mieten, muss sie erstmal extrem teuer in der Anschaffung sein...
    Was in weiterer Folge bedeutet, dass Software nicht billiger sonder Preis/Leistungstechnisch noch ungünstiger wird, als sie in vielen Fällen ohnehin schon ist. Vorteil für den Kunden somit = 0!


    Ich halt von dieser Idee jedenfalls überhaupt nichts. Wer meint, seine komplette Software permanent updaten zu müssen, soll gefälligst dafür zahlen.
    Firmen die ihre Preise dann auch noch im Delirium daherdichten, werden dann über kurz oder lang sowieso verschwinden. Ich sehe da überhaupt kein Problem oder Handlungsbedarf. Es regelt sich alles von selbst. :-)

    Warum ein Bandsättungstool 250$ kosten muss, manch Orchesterlibrary gerade mal 100$ mehr bei rund dem hundertfachen an Entwicklungskosten, muss jeder potentielle Kunde für sich selbst beantworten. Dem einen ist es das wert und zahlt jede Hausnummer, der andere kauft es nicht, oder holt sich eine Raubkopie...
    Wie gesagt. Alles regelt sich von selbst.
  3. #15 Andre schrieb am 07.07.2012
    Nutze RDM+ ab und zu mit dem IPhone und Maxwell Render zu überwachen oder Fotos anzusehen..
    http://www.rdmplus.com/
    Die Lite Version ist kostenlos..
  4. #14 R.K. schrieb am 07.07.2012
    Vielen Dank Andrew!
    Die Organisation bei ITunes verwehrt einem ja oft die Möglichkeit, sich einen Überblick über ähnliche Produkte zu verschaffen.
    Mir war bisher nur das AirDisplay bekannt, was ja wenn ich das richtig sehe nur als Zweitdisplay aber nicht als "Remote-Display" fungiert. Deine Vorschläge füllen genau diese Lücke!
  5. #13 gentler schrieb am 07.07.2012
    Als Controller für Pro Tools benutze ich V-Control Pro. Gerade beim Abmischen sehr gut, da man mehrere Fader gleichzeitig in bedienen kann.

    Das I-Pad ist für mich mehr als ein Spielzeug. Hatte gerade für eine Radio-Trailer-Produktion einen noch fehlenden, passenden Sound mit der Alchemy-App gefunden.

    Bin gespannt, wie es mit Pro Tools weitergeht. Trotz verfehlter Preispolitik, für mich immernoch die beste DAW (gerade jetzt die 10er-Version) für Audio-Editing.
  6. #12 Andrew Levine schrieb am 07.07.2012
    Hallo R.K.

    > Remote Control/Screen-Übertragungs IPad-Apps

    V-Control
    http://itunes.apple.com/us/app/v-control-pro/id400423823?mt=8

    TouchAble
    http://itunes.apple.com/us/app/touchable/id385949475?mt=8

    AirDisplay
    http://itunes.apple.com/us/app/air-display/id368158927?mt=8

    PocketCloud
    http://itunes.apple.com/us/app/pocketcloud-remote-desktop/id398798399?mt=8

    Geeky stuff ;-)
    http://itunes.apple.com/de/app/issh-ssh-vnc-console/id287765826?mt=8

    Viele Grüße,

    Andrew
  7. #11 Andy schrieb am 06.07.2012
    @Non Eric:

    Hack nicht immer auf Windows herum. Wenn ich sehe, wie du manchmal hilflos versuchst, einen Video Player ans Laufen zu bringen (oder zu stoppen), dann hab ich manchmal den Eindruck, du bist ein wenig talentfrei, was Rechner allgemein betrifft.
  8. #10 Chris schrieb am 06.07.2012
    @Chili
    Zum Thema Update-Politik frage ich mich, warum die Software-Hersteller nicht auf ein Preismodell umsteigen, bei dem man die Software mietet (Bezahlung z.B. immer für 3 oder 6 Monate im Voraus) anstatt zu kaufen.

    hi chili,
    die idee mit der "software mieten" ist sicherlich kein schlechter gedanke, aber auch kein neuer!
    bereits vor ca. 10 jahren hatte man damit angefangen samplitude per monatliche miete an den kunden zu bringen.
    leider ist die geschichte irgendwie nicht aufgegangen, da die kunden die mit samplitude arbeiten doch vorwiegend aus dem audio-pro-bereich kommen und diese nicht unbedingt abos mögen…
    und mal ehrlich, haben wir heute nicht schon genug abos am laufen?
    ach ja, die jungs die mit cubase und co arbeiten wollen gerne die software, mit der sie arbeiten, besitzen!
    tja, es scheint wohl eine enge, intime beziehung zu sein… ;-))
    gruß chris
  9. #9 Chili schrieb am 06.07.2012
    Zum Thema Update-Politik frage ich mich, warum die Software-Hersteller nicht auf ein Preismodell umsteigen, bei dem man die Software mietet (Bezahlung z.B. immer für 3 oder 6 Monate im Voraus) anstatt zu kaufen.

    Das hätte meiner Meinung nach mehrere Vorteile:
    - Die Hersteller hätten kontinuierliche und damit planbare Einnahmen
    - Unnötige Veränderungen der Software, die nur gemacht werden um eine neue Versionsnummer und damit einen neuen Kaufanreiz herzustellen, entfallen
    - Somit können sich die Hersteller ausschließlich auf Bugs bzw. von Kunden gewünschte Änderungen konzentrieren
    - Kunden brauchen sich keine Gedanken mehr über einen Wiederverkauf machen
    - Die Kunden fühlen sich durch häufige kostenpflichtige Updates nicht mehr abgezockt
  10. #8 Non Eric schrieb am 06.07.2012
    Hi Kevin,
    spätestens nach der Sommerpause geht unser neuer AUDIO ONLY und ein HQ Feed mit dem HD Versionen der Sendungen online und auch in den iTunes Feed bzw der neuen Podcast App für iOS!
    Non Eric
  11. #7 Kahlbert schrieb am 06.07.2012
    @Non Eric: Wann gab es denn den letzten "Spielzeug"-Kommentar zum iPad? Außer bei Dir - in fast jeder Sendung - ist das doch schon lange kein Thema mehr. Langsam solltest Du aufhören, Deinem Publikum alle möglichen Meinungen anzudichten.

    Sorry, das Wetter macht aggressiv, aber ich bin inzwischen manchmal schon etwas genervt von solchen Sprüchen ...
  12. #6 Kahlbert schrieb am 06.07.2012
    Es ist richtig, dass das deutsche Urheberrecht sehr streng ist. Trotzdem liegt Ihr hier falsch.

    Ich habe als Urheber jederzeit das Recht, meine Werke zu jeglicher Nutzung freizugeben. Zu diesem Zweck gibt es heutzutage z. B. Creative Commons, um die freigegebenen Nutzungen genau zu definieren. Eine individuelle Vereinbarung zwischen Urheber und Nutzer ist NICHT erforderlich, WENN der Urheber seinem Werk eine bestimmte klare und eindeutige Lizenz mitgibt (und der Nutzer sich exakt daran hält).

    Beispiel 1: Jamendo. In den AGBs stimmt jeder, der dort etwas hochlädt, der Lizenzierung per Creative Commons zu. Je Track kann dann selbstverständlich angegeben werden, welche das genau sein soll (CC lässt sehr differenzierte Definitionen zu).

    Beispiel 2: Es gibt jede Menge Sample-Sammlungen, die kostenlos heruntergeladen werden dürfen, die Zeitschriften auf CDs beiliegen, oder die mit jeder DAW mitgeliefert werden. Die meisten davon sind ausdrücklich zur Nutzung - auch der kommerziellen - freigegeben. Die Entscheidung liegt ganz alleine beim Urheber, ob er sich alle Rechte vorbehalten möchte - und nur gegen individuelle Vereinbarung hergibt - oder nicht.

    Disclaimer: Trotz alledem halte ich die gezeigte SoundCloud-Anwendung für problematisch, da es die CC-Verpflichtung dort nicht gibt. In diesem Fall muss man sich also in der Tat jeweils vorher erkundigen, was erlaubt ist und was nicht.
  13. #5 Ralf schrieb am 05.07.2012
    Die Diskussionsrunde um Updates/Upgrades von Software war sehr interessant. Nach meiner Meinung fehlt es mittlerweile bei allen Firmen an der Pflege der Bestandskunden. Cubase 5 auf 5.5 war noch umsonst - 6 auf 6.5 hat nun schon was gekostet. Der Bestandskunde, welcher schon 3 Versionen unter der aktuellen Version eingestiegen und immer wieder nach oben für fette Kohhle upgedatet hat, wird vernachlässigt. Kundentreue scheint nicht mehr viel zu zählen. Mir persönlich fehlt die Einsicht, irgendwann mal für Cubase 10.0 unterm Strich 3.000 Euro gezahlt zu haben. Das zieht sich aber wie ein roter Faden durch fast alle Bereiche. Kundenservice ist teuer und fällt entweder weg oder läßt sich durch den Kunden wieder finanzieren. Irgendwann geht diese Rechnung nicht mehr auf, weil es alle so machen und der Kunde dann aber nicht mehr über die notwendigen Barmittel verfügt. Ich möchte mich auch als Kunde der "nicht aktuellen" Version bis zu einem gewissen Grad gut betreut fühlen. Und wenn die Lösung eines Problems für einen guten Programmierer nur 10 Zeilen Quellcode entfernt ist, erwarte ich auch nach Jahren noch eine Anpassung. Beispiel Yamaha Motif-Rack und Editor-Software im Studio-Manager: Funktioniert unter Mac OS Lion nicht mehr, weil Apple die Rosetta-Unterstützung nicht mehr zur Verfügung stellt. Anfrage auf Motifator.com nach Workaround ergab "irgendwann ist immer Schluss". Deswegen schmeiss ich doch nicht mein Motif-Rack mit geilen Sounds weg oder flüchte wieder in Windows XX Welt. Es zählt halt nur noch die Kohle! Nur nicht auf Musotalk - das kostet mich nur Zeit! Vielen Dank dafür! Gruß nach Berlin - Ralf
  14. #4 R.K. schrieb am 05.07.2012
    Interessante Sendung und nach dem Abschalten des Ventilaors auch in hoher Sound- und Bildqualität. Anstrengend wird es nur regelmäßig, wenn Non-Eric eine Sendungsvorschau abspielt und diese nicht unkommentiert lassen kann und man daher sein Stimme doppelt hört. Vielleicht könnte er sich demnächst als ein wenig gedulden :)

    Außerdem: Könntet ihr die Remote Control/Screen-Übertragungs IPad-Apps mal beim Namen nennen bzw. vielleicht sogar antesten?!! Das ist ein wirklich interessantes Thema, falls man mal von der Couch oder vom Bett aus an seinem, auf dem Audio-High-End-Rechner laufenden, Projekt weiterarbeiten möchte oder aber auch grundsätzlich als Controller für direkteres Arbeiten (wir haben ja alle festgestellt, dass es Software en masse gibt, aber die Bedienbarkeit durch die Verlagerung von haptischer Hardware in den Computer ein wenig gelitten hat). Also, bitte bitte!
  15. #3 Kevin Smart schrieb am 05.07.2012
    Hallo Musotalks, es wäre super, wenn der "audio-only-podcast" auch irgendwie in Itunes auftauchen würde. Wir (ein Bandkollege und ich) verfolgen den Podcast leider nicht mehr, seit es in Itunes nur noch das Video gibt.
  16. #2 Anjunabeats schrieb am 05.07.2012
    Avid...
    M-Audio hat einen sehr schlechten Ruf, der Service ist katastrophal. Leute warten zum Teil Jahre auf funktionierende Treiber für aktuelle Produkte. Die Qualität der Produkte ist schlecht mit vielen Macken...
    Das Avid sich von dem Müll trennt, verwundert nicht wirklich. Die wollen anscheinend das ihr guter Ruf nicht total den Bach runtergeht wenn die Leute bei M-Audio gleich an Avid denken. Vielleicht ist M-Audio auch ein Verlustgeschäft geworden.

    Slate Tape Machine...
    Naja, es ist ja nicht so das es unwahrscheinlich viele der Emulationen gibt. Von wegen Quellcode aus dem Netz runterziehen... Mit einer einfachen Saturation hat das überhaupt nix zu tun, so ein Tape ist bedeutend komplexer.
    Momentan gibt es mit Slate noch 2 weitere bekanntere Emulationen von Waves und der UAD. Viele sahen bis jetzt die UAD da ziemlich an der Spitze. Momentan sehen nicht wenige das Slate Plug-in an der Spitze. Da ist schon ein Markt vorhanden und weil die Emulationen schon recht komplex sind machen es auch nicht sehr viele.

    Update Preise...
    Man darf da glaube nicht vieles zu sehr durcheinander wursteln. Reaper wurde ja von Justin Frankel entwickelt. Mehrfacher Millionär nachdem Verkauf von Winamp an AOL. Er hat das nie wirklich gemacht um damit dickes Geld zu verdienen und das hat sich bis heute nicht geändert. Dem sein Geschäftsmodell ist ein komplett anderes wie bei Steinberg oder Apple.
    Apple verramscht mittlerweile die Software, dafür ist der Support und die Weiterentwicklung auf das Mindeste zurückgefahren z.B. bei Logic wo kaum noch was passiert.
    Das Firmen wie Steinberg da nicht mithalten können und andere Preise verlangen müssen, erscheint einleuchtend. Eine Firma die ausschließlich davon lebt eine DAW zu entwickeln wird irgendwo im Bereich ab 400€ liegen müssen. Alles darunter rechnet sich einfach nicht und muss dann irgendwie quer-finanziert werden.
  17. #1 Bunti schrieb am 05.07.2012
    STEINBERG CONSUMER WITZ:

    PUNKT 4 KÖNNEN DIE DOCH NICHT ERNST MEINEN ???

    Laden Sie Sounds und Mixe direkt aus Cubase in Ihren SoundCloud Account....blablabla
    Gehen Sie folgendermaßen vor:

    1. Öffnen Sie im Datei-Menü das Exportieren Untermenü und wählen Sie "Audio-Mixdown".

    2. Wählen Sie im Postprocessing-Bereich die Option "Bei SoundCloud hochladen".

    3. Kicken Sie auf den Exportieren-Schalter.

    4. Loggen Sie sich bei SoundCloud ein, um mit dem Hochladen fortzufahren.

    der uploader geht aber klar, weil ich ihn eh nicht benutze
    CUBASE 6.5 ROCKT !!!

Weitere Videos