Get the Flash Player to see this player.
Special

Cubase Praxis - Media Bay

  • Teil 1
  • Teil 2

In dieser Folge des MusoTalk Workshop erklärt Holger Steinbrink die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten der MediaBay. Eingegangen wird auf Preset-Verwaltung, Loops und Audio Einstellungen sowie die Arbeit mit Drag&Drop.

 

Teil 1

 
Teil 2

   
01:00  
Was ist die Media Bay?          00:30   VST Sounds         
02:00   Der Browser
05:00   VST-Inst konvertieren
04:00   Arbeiten mit Loops
06:00   Tags in der Media Bay
06:00
Daten ins Projekt übertragen


 

 


Wer sich Opens external link in new windowüber diesen Link bei Audio-Workshop zu einem Seminar Opens external link in new windowanmeldet, erhält ein zusätzliches Fachskript im Wert von 15 € kostenlos dazu.

 

Links : Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.steinberg.de

04.03.2009 - Video Workshops

Dein Kommentar

  1. #8 Traxx Groovedigger schrieb am 02.05.2010
    Ich bin auch am verzweifeln...Die media Bay ist ja an sich eine tolle Sache.

    Mir ist nur aufgefallen das nicht alle meine Loopsounds die ich in meiner Library habe, exakt sich dem Tempo anpassen lassen.

    z.b habe ich mir einen Drumloop in CUbase 5 Importiert.Alles past soweit...nun gehe ich in die Media Bay um mir einen 2ten Drumloop auszusuchen.Nun sollte sich der Drummlop dem Songtepo automatisch anpassen damit ich genau hören kann wie die 2ei miteinander klingen.

    Hier habe ich jetzt die Erfahrung gemacht das manche Loops einwandfrei sich dem Songtempo anpassen.Andere wiederum nicht.
    Dieser 2te Loop ist von der gleichen Sampling cd und ist auch korrekt geschnitten und auch vom gleichem Format und mit gleicher Samplingrate.Trotzdem funktioniert es nicht immer. Es gibt loops die funktionieren und manche nicht.Bin da wirklich am verzweifeln.Ich habe schon einige gehört die das gleiche Problem auch haben und seitens des Cubase Forums auch keine konkreten Antworten bekommen haben.

    An den SAmples selbst scheint es nicht zu liegen da es mit Ableton Live tadellos Funktioniert.nur arbeite ich nicht gerne mit Ableton da mir da wieder für meine Bedürfnisse ein haufen Funktionen fehlen und auch nur sehr unübersichtlich gestaltet ist.

    Vielleicht weiß da einer wo der Wurm steckt
    gruß
  2. #7 Sinuz schrieb am 21.05.2009
    Hallo,
    erstmal vielen Dank für die ganzen großartigen Tutorials!

    Ich werde mir wahrscheinlich in den nächsten Monaten Cubase zulegen, und würde gerne wissen, ob man auch für mehrere Samples gleichzeitig die Attribute eingeben/ändern kann. Wenn ich beispielsweise einen Ordner mit Kickdrums auf der Festplatte habe, kann ich dann einfach alle Samples in diesem Ordner markieren & dann für alle ausgewählten Samples "Kickdrum" als Attribut eingeben?

    Vielen Dank!
    MfG sinuz
  3. #6 mackie schrieb am 18.03.2009
    habeich das richtig verstanden?man mußin dermediabay alleseine wave datein erst atribute per hand verteilen?jedes einzeln?wer macht sich denn solche mühe?
  4. #5 ginja schrieb am 07.03.2009
    warum sucht die media bay immer so? kontakt oder halion tun das auch nicht und man kommt wunderbar zurecht.. ok für suchanfragen geht alles schneller aber
    das nervt und bei externen fetplatten sucht sie fast jedes mal erneut das ist mal nervig
  5. #4 Marco C. schrieb am 05.03.2009
    die mediabay hat aber einen nachteil wenn man one-shot-samples vorhören und einfügen möchte.
    1.
    will man one-shot samples im kontext vorhören, dann wird das sample logischerweise gestretcht. da aber diese art von samples nicht sauber geschnitten sind, weil es nunmal keine loops sind, klingen sind äußerst unnatürlich und werden außerdem falsch abgespielt.
    ein beweis dafür, dass die mediabay eigentlich nur für loops geeignet ist.
    2.
    schaltet man nun "im projekt-kontext wiedergeben"aus, um einen one-shot-sample sauber ohne timestretch vorzuhören,stopt dass mitlaufende arrangement.
    3.
    eingefügte one-shot-samples, die man in der mediabay mit eingeschaltetem "im projekt-kontext wiedergeben" ins arrangement einfügt, werden falsch abgespielt.
    (gestretcht und manchmal sogar zweimal nach einem kurzen intervall, obwohl nur ein sample zu sehen ist.)
    Da hilft leider nur ein klick auf "ausrichten" im sample-editor, um das eingefügte sample normal abzuspielen.
    dass ergibt keinen sinn. ist es ein bug oder sollte ich etwas falsch eingestellt haben ?
    wäre froh, wenn mir jemand helfen könnte.
  6. #3 Frank schrieb am 04.03.2009
    Hallo,
    das Soundbrowsing der virtuellen Instrumente innerhalb der MediaBay dauert eindeutig zu lange. Bis ich 100 verschiedene Sounds durchgesteppt habe sind meine Haare grau !!! Für mich absolut unbrauchbar.
    1. #0 Traxx Groovedigger schrieb am 30.05.2010
      Hi , Servus...Du hattest mal auf Musotalk, fragen im Bezug der Mediabay..

      Vielleicht kann ich dir einen kleine Tip geben wie mann etwas flüssiger arbeiten kann zumindest so das alle angespielten Sounds auch in Sync laufen..

      Also ich arbeite mittlerweile so das ich Ableton Live und Cubase gleichzeitig über Rewire nutze. Ableton ist eigentlich gar nicht mein Fall.Ich persönlich nutze Ableton ausschließlich nur als Sound Browser..Einfachausgedrückt...wenn in Cubase mein Track zwischen zwei looppunkten läuft und ich z.b einen Drumloop brauche, klicke ich den Sound einfach nur im Ableton Soundbrowser an und der stretch den dann automatisch auf das Tempo vom Cubase.wenn ich dann merke ja der Loop past..dann kann mann ihn ohne Probleme einfach per drag and drop ins Cubase Arrangement ziehen .Vorteilhaft währen schon 2 Monitore..mittlerweile möchte ich diese Art der Anwendung nicht missen da sie mir echt viel Zeit spart
  7. #2 clay schrieb am 04.03.2009
    Vielen Dank für die guten Infos!

    Kann es sein, dass das Synchronisieren von REX-Files zum Songtempo nicht funktioniert?
    Ich habe es jedenfalls bisher nicht geschafft.
    Für Tipps wäre ich sehr dankbar!

    Grüße,

    clay
  8. #1 dulac schrieb am 04.03.2009
    wie immer eine super folge
    danke

Weitere Videos