Get the Flash Player to see this player.
Special

Club Music Production Workshop Folge 4

  • Teil 1
  • Teil 2

In der vierten Folge vom Clubmusic Production Workshop demonstriert Dominik de Leon den Einsatz von Filtern. Dabei nutzt er den Waldorf D-Pole, den Sonalksis TBK und den Sugar Bytes WOW.


Dominik de Leon, bekannt durch seine Projekte 'DuMonde' bzw. 'JamX & De Leon', hat mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Musikbranche. Dabei hat er mit Top-Acts wie Talla 2XLC, Sash und Cosmic Gate zusammengearbeitet.


Die nächste Folge erscheint am 30. September. Wer mehr über den Sugar Bytes WOW Filter erfahren möchte, bekommt am 7. Oktober beim Öffnet externen Link in neuem FensterMusotalk LIVE! Treffen die Gelegenheit, mit den Entwicklern von Angesicht zu Angesicht über ihre Arbeit zu sprechen.

 

Weblinks:

Dominik de Leon: Öffnet externen Link in neuem Fensteraudio-workshop.de, Öffnet externen Link in neuem Fensteraudio-senses.de, Öffnet externen Link in neuem Fensterdeleon.de

Filter Plugins: Öffnet externen Link in neuem FensterWaldorf D-Pole, Öffnet externen Link in neuem FensterSonalksis TBK, Öffnet externen Link in neuem FensterSugar Bytes Wow

 

Downloads:

  Quicktime (640*360)        :  Initiates file downloadTeil 1 , Initiates file downloadTeil 2

23.09.2009 - Video Workshops

Dein Kommentar

  1. #14 Timo schrieb am 30.09.2009
    sehr gutes Tutorial... :)

    was für ein hardware synth wird verwendet?

    lg
  2. #13 Tischhupe schrieb am 29.09.2009
    Ich finde die Videos immer wieder sehr lehrreich und auch unterhaltsam. Vor allem haben sie die richtige Länge, trotzdem sie einiges an Informationen enthalten. Ich würde mir allerdings wünschen, dass mehrteilige Videos automatisch weitergehen.
    Vielen Dank!

    Noch Folgendes: Kommentare sollten bitteschön sachlich bleiben und sich auf das Thema beziehen. Wen interessiert es schon, welches T-Shirt er trägt? Die Dinger kann man tatsächlich waschen. Eventuell wurden die Videos auch alle am gleichen Tag aufgezeichnet? Einfach mal die Denkmurmel einschalten und vorher nachdenken, bevor man dummes Zeug schreibt. Das zeugt leider nur von geringem Niveau (nein, keine Hautcreme) und mangelndem Respekt.
  3. #12 fredyoung schrieb am 28.09.2009
    Leute, überlegt mal en bischen besser, was ihr hier zum besten gebt! Is ja einfach nur ober-spastisch teilweise (geht an Kevin P. und mar!o).
    1. #0 Kevin P. schrieb am 28.09.2009
      Hallo fredyoung,

      was auch immer du mit "ober-spastisch" meinst.. Das ist wie, als wenn du damit groß wirst, dass mal für die Vergangenheitsform von "winken" "gewunken" sagt, obwohl es korrekt "gewinkt" heißt... Es ist einfach ungewohnt. Andersrum genau so, der jenige der mit "gewinkt" großgeworden ist, fragt sich sicher, was "gewunken" sein soll... Ich kenne Filter mit "der" davor, der Presenter hier mit "das". Aber du hast bestimmt Recht. Über die Aussprache eines Begriffes aus der Musik (...) zu reden ist ganz bestimmt "ober-spastisch".
  4. #11 Kevin P. schrieb am 27.09.2009
    DAS Filter? Tatsächlich. Ich bin mit "der Filter" großgeworden, da ist es sehr ungewohnt, ständig "das Filter" zu hören. Ja, "das" ist an dieser Stelle auch richtig, ich weiß. Wenn man es aber vorher nicht kannte, ist es doch ein wenig komisch.
    Musste ich jetzt einfach mal loswerden. ;)

    Gruß
    Kevin
  5. #10 mar!o schrieb am 25.09.2009
    sehr unterhaltsame werbesendung.
    hätte auch nochmal eine frage: wie haltet ihr eigentlich die fliegen von dem kollegen fern - der trägt ja seit 4 wochen das selbe t-shirt. nächste woche bestimmt auch wieder :)
  6. #9 Minse schrieb am 24.09.2009
    megaheftig! danke .... könnte ruhig noch 3sek. länger gehen :D :D :D
  7. #8 Maurizio schrieb am 23.09.2009
    ...meine Frage war ernst gemeint. ;) Hätt ja sein können das es da n neuer Bericht o.ä. über Daft Punk gibt. Da ich auf Daft Punk abfahre hätte es mich einfach nur interessiert.
    1. #0 chris schrieb am 23.09.2009
      @maurizio

      Die Antwort war ernst ! Schick doch ne Mail an Sugar Bytes vielleicht sagen Sie dir ja etwas dazu....

      Daft Punk machen gerade den Soundtrack für Tron 2

      Hier kannst du den neuen Song hören :

      http://www.youtube.com/watch?v=88ZMnYTIDeM&feature=related
  8. #7 mike schrieb am 23.09.2009
    wurde beim letzen mal nicht erwähnt, dass es im nächsten video über sidechain geht?
  9. #6 Maurizio schrieb am 23.09.2009
    @ Chris: woher weist du das Thomas Bangalter den WOW Filter in Verbindung mit dem Unique benutzt? Kann man das irgendwo nachlesen? Würde mich tierisch interessieren. Ansonsten gute Vorstellung versch. Filter. Weiter so!

    Btw. Eine DVD zu diesem Workshop wäre was feines, gibt's da darüber schon Infos?
  10. #5 Greg B schrieb am 23.09.2009
    Wow, bin sehr begeistert vom WOW Filter...die Vowelfunktionen sind echt der Hammer :)

    Aber auch der gute alte Waldorffilter ist einfach spitze...richtig schön smooth, genau mein Fall.

    Ein weiterer Filter Tip ist übrigens der Filtrator von TC Electronics, solltet ihr auch mal antesten...den benutze ich eigentlich hauptsächlich.

    Ansonsten: Tolle Workshops! Sicherlich mit die besten bisher auf Musotalk...:)
  11. #4 Niels schrieb am 23.09.2009
    Jupp das war sehr Musikalisch und sehr interessant. Weiter so.
  12. #3 spectrum schrieb am 23.09.2009
    hm........wenn nächste woche echt noch erklärt wird
    wie ein volume knob eingesetzt wird, klick ich
    hier keine werbung mehr an;;))
  13. #2 chris schrieb am 23.09.2009
    Der WOw Filter ist absolute Klasse und wird z.B von Thomas Bangalter von Daft Punk eingesetzt, hier sind schon in Verbindung mit dem ebenfalls von Sugarbytes erhältlichen Unique Synthesizer ganze Stücke entstanden. (In Ableton Live).Das Besondere ist der Vokalfiltermodus. Auf unzählige Arten lassen sich die Oscillatorklänge hier in die verrücktesten Mundarten verwandeln. Klingt einfach super. Hört euch mal die Sounddemos hier an:
    http://www.sugar-bytes.de/content/products/Unique/index.php?lang=de


    Wer auf French House und NuDisco steht kommt auf seine volle Kosten.
    1. #0 Chris schrieb am 23.09.2009
      @Mauritzio

      Das weiß ich von Guy-Manuel de Homem-Christo, dem 2ten und ebenfalls geheimen Mitglied von Daft Punk. (Ist sein Pseudonym).
      Was glaubt ihr welche Logen sich hinter diversen Acts verbergen ?
  14. #1 Johnny schrieb am 23.09.2009
    Ein weiteres hervorragendes Filter Plug-in ist Volcano 2 von FabFilter. Solltet Ihr mal näher anschauen, falls es euch interessiert.

Weitere Videos