Stammtisch

Celemony Melodyne 4 & weitere News

Der MusoTalk-Stammtisch ist unser Talk-Runde über alles was mit Audio-Recording zu tun hat. Jeden Donnerstag neu.

> MusoTalk Podcast in iTunes oder > YouTube Channel abonnieren.

> Roland - Kommt ein Sampler u.a. mit SP 1200 Model und eine Wiederveröffentlichung des Space Echoes?

> Kassettenspieler von Waldorf?

> Neues revolutionäres Mastering Tool von IK Multimedia

> Synthesizer von E-MU Gründer Dave Rossum

> Hofa College - HOFA XXL Complete

> MusoTalk 2008 - Peter Neubäcker, Erfinder von Melodyne DNA im Interview

> Melodyne 4  Sound Editor

> Melodyne 4 Multitrack Note Editing

> Melodyne 4 Tempo Editor

Stefan Lindlahr > Celemony Software Senior Product Manager

Mark Ziebarth > Adventunes ist Fachautor, Musikproduzent und macht Musik für Werbespots.

Thomas Wendt > skating dog macht Kommunikation für die Musikbranche und ist Singer/Songwriter.

Download > medium > small > audio only

14.01.2016 - Stammtisch

Dein Kommentar

  1. #9 Mondriten schrieb am 18.01.2016
    Heftig was Melodyne 4 so kann.
    Interessant finde ich dass man in die Obertöne der einzelnen Noten eingreifen kann.
    Wie oft wird ein Kompressor oder Equ eingesetzt nur weil eine beschissene Note
    vom Piano z.B. sich im Mix nicht durch setzen kann. Schon schraubt man sich ein Wolf
    und der Mix wird kaputt gerührt nur weil ein Ton etwas zu leise daher kommt.
    Da könnte Melodyne die bessere Wahl für solche Eingriffe sein was Obertöne angeht.

    Mal abwarten was als nächstes von Celemony kommt, vielleicht eine neue !DAW! Wo alles
    voll intrigiert ist, dann gute Nacht Logic, Steinberg und Co. Zutrauen würde ich es denen
    so was auf die Beine zu stellen. „ War nur so ein Gedanke“ Würde aber wohl unter 1000€
    nicht zuhaben sein.

    Also bis den!
  2. #8 Unisono schrieb am 17.01.2016
    Der erste Podcast im Jahr, endlich wieder! Leider nur ein Thema, aber dafür ein sehr interessantes!
    Zum Thema Namm: Bitte weniger von all dem Vintage-Zeugs und Staubfängern. Sicher gibt es da witzige und innovative Sachen, aber mich interessieren die nicht unbedingt.
    Zu Melodyne 4: Ich finde die Upgrade-Preise von Essentials zur Vollversion etwas hoch, obwohl schon überzeugend sind! Quantisieren auf dem "Quasi-Live Klick"-"Audio-Synthesizer" - sehr interessant!
    Werde das verfolgen, ob das so flüssig funktioniert, wie es vorgestellt wurde und dann überlegen, ein Upgrade durchzuführen. Gut finde ich schonmal, dass es eine softwarebasierte Aktivierung gibt.
    Bis die Tage!
  3. #7 Christoph schrieb am 17.01.2016
    Schöne und sehr informative Sendung DANKE!

    @JeZe ich denke, nur die wenigsten Musikschaffenden legen beim lesen der Werbezeilchen der Hersteller, ihr Hirn ab. Die tatsächlichen Funktionen sind doch für jeden klar ersichtlich und man kann sich jetzt streiten ob Worte wie “innovatives Sounddesign“ den Kunden positiv (absichtlich/unabsichtlich) verwirren sollen…
    Wer ernsthaft von seiner Studioarbeit seinen Lebensunterhalt bestreitet, der hat auch die Werbung mit Ironie verstanden und den tatsächlichen Mehrwert von Melodyne für sich entdeckt.

    @OlliP da stimme ich dir voll zu, auch ich habe mich das schon öfters gefragt und die Jungs von Celemony auf der Messe, vor einiger zeit darauf angesprochen. Nun die können sich jetzt auch nicht den DAW Herstellern aufzwingen, aber es gibt tatsächlich mittlerweile Kooperationen, wo Melodyne in der DAW integriert ist, z.B. in Studio One.
    Ich habe gehört, dass genau solche Gespräche schon am laufen sind, warten wir es mal ab.
    Auch ich würde mir gerne Melodyne in Cubase & ProTools wünschen, denn es sind meine haupt DAWs und auch Melodyne nutze ich seit der ersten Version schon.
    Ich glaube aber, sollte es ein gemeinsames Bündnis mit Steinberg & Co geben, so wird vermutlich nur die kleinste Version wie essential oder eine abgespeckte assistant in die feste Integration in einer DAW finden.
    Ist ja aber auch verständlich, Celemony möchte ja ihre Premium-Produkte ja selbst verkaufen. Und die kosten nun mal auch etwas Geld. Für die gebotene Leistung, ist das auch absolut gerechtfertigt, ich jedenfalls möchte nicht mehr auf dieses tool verzichten.
  4. #6 Michael Bytner schrieb am 16.01.2016
    Stefan Lindlahr, eine Frage an Sie:
    Besteht die Hoffnung, dass es in Zukunft auch eLicenser (Steinberg-Key, Syncrosoft) als Lizenz-Option dazu kommen wird?
    Ich hatte sehr schlechte Erfahrungen mit Ilok-Dongle, empfehle es Niemanden!
    Blaue Lampe blinkt und wird nicht mehr erkannt, das schon zweimal (bekanntes Problem).
    Das ist ein Riesentheater, viel Spass mit Versand in USA.
    Daher mache ich heute einen sehr sehr weiten Bogen um Ilok-Dongle.
    Ein Syncrosoft-Dongle habe ich seit mehr als zehn Jahren, funktioniert perfekt.
    Danke im Voraus für Ihre Antwort.
    Michael
  5. #5 OlliP schrieb am 15.01.2016
    Bei aller Begeisterung für Melodyne 4, bin ich der Meinung, dass so eine Innovation schon längst von einem der "großen" DAW Hersteller hätte kommen müssen. Ich bin vor ein paar Jahren von Logic 5.1 (die letzte PC Version) auf Cubase 6 umgestiegen und war damals echt enttäuscht, weil sich in 20 Jahren DAW Entwicklung nichts wirklich gravierend Neues getan hatte.
    Melodyne 4 ist definitiv ein neues Quantensprüngchen. IMO würde das aber viel besser funktionieren, wenn es in einer DAW integriert wäre. Gerade das Vorgehen, mit dem Tempo-Export von Melodyne in ein Midi-File und dann (hoffentlich sauber) in die DAW ist doch echt umständlich. So ein Blödsinn würde bei einer integrierten Lösung entfallen.
    Also mein Credo an dieser Stelle...

    Ich will sämtliche Melodyne 4 Funktionen spätestens in Cubase 10 als integrierte Lösung haben!

    Guß OlliP
  6. #4 Michael Bytner schrieb am 15.01.2016
    Hallo zusammen, habe eine Frage an die Runde.
    Kann das neue Cubase 8 endlich mit REX-Dateien richtig umgehen?
    Bis jetzt hat jede Cubase Version für Audio-Knackser gesorgt, somit war es unbrauchbar.
    Es gehört zu den "ältesten" Cubase-Problemen, aber Steinberg scheint da taub zu sein.
    Gruss
  7. #3 Denker schrieb am 15.01.2016
    Sehr schade, dass man das bei der Melodyne DEMO-Version diesmal anders gelöst hat als bei den früheren Demo-Versionen. Diesmal ist sie ja auf 30 Tage begrenzt. Das ist mir viel zu kurz um mich in so ein komplexes Programm reinzufinden. Man hätte es beibehalten sollen dass man zeitlich unbegrenzt testen kann mit der Einschränkung dass man nur Material bis max. 3 Minuten Länge einladen kann. Oder man bekommt bei der Demo-Install die Option sich für eine der beiden genannten Möglichkeiten zu entscheiden.

    @ Melodyne: Könntet ihr diese Optionsauswahl noch einrichten?
  8. #2 JeZe schrieb am 15.01.2016
    Schöne Sendung und sehr angenehme Gäste, aber irgendwie ist mir das zu abgehoben.

    Melodyne 4 ist wie ein gewölbter Flachbild-TV: man macht es, weil es geht, aber ein wirkliches dringliches Problem löst man mit all den neuen Möglichkeiten eigentlich nicht.

    Nun - da ist ja nichts verwerfliches dran - nur denke ich, dass Celemony aufpassen muss, dass sie den Käufern noch vermitteln können, was Melodyne eigentlich ist, bzw. dass sie "Melodyne" als Household name nicht ruinieren. Zumindest der Punkt "innovatives Sounddesign" ist für mich so, als würde Tempo unter dem Namen jetzt auch Katzenfutter anbieten (überspitzt formuliert).

    PS: journalistisch korrekt müsste man den Link zu HOFA in der Videobeschreibung als Werbung kennzeichnen. ;)
  9. #1 Slashgad schrieb am 14.01.2016
    Das klingt wirklich sehr interessant, was MELODYN 4 da kann. Da bin ich mal gespannt.
    Und NON ERIC hat immer genau die richtigen Fragen gestellt -DANKE !!!

    Ein bisschen davon kann aber Cubase 8 schon - mit der MIDI tempo detection (TEMPO ERKENNUNG im Projekt Menü). Direkt hier zu sehen - Piano live eingespielt, dann wird das (schwankende) Metrum erkannt und im Tempotrack festgehalten. Anschließend wird die Pianospur mit einem Pattern aus dem GROOVE AGENT unterlegt:
    https://youtu.be/bIGJkgkQvWY?t=2m44s

    Und noch was zum Thema CUBASE / TEMPO DETECTION von SONIC LAB - geht auch in die Richtung:
    https://www.youtube.com/watch?v=8EnLrLLIrn8

    VG SLASHGAD

Weitere Videos