Angecheckt

Brainworx bx_refinement Plugin für Mac & PC

Mit dem bx_refinement von Brainwork kann man einen Mix schnell runder und weicher klingen lassen. Ich checke mit Andreas Balaskas das neue Plugin der Plugin Alliance an.

Andreas´s persönliche Wertung auf dem MusoMeter: 3 von 5 Punkten.

Meine persönliche Wertung auf dem MusoMeter: 3 von 5 Punkten.

Das Plugin wurde in Zusammenarbeit mit einem Mastering Studio entwickelt.

Es verfügt über einen Filter und eine Sättigungsstufe. Der Effekt kann auf dem Stereo Signal oder nur auf der Mono-Mitte angewendet werden.

Ausserdem läßt sich der Filter dynamisch oder über einen LFO steuern.

Tatsächlich wirkt der Mix mit dem bx-refinement gleich voller und runder. Allerdings reicht die Funkionalität nicht als alleiniges Mastering Tool aus.

Deshalb erscheint uns auch der Preis etwas hoch. Als Teil einer Mastering Suite/Bundles kann ich mir das Plugin allerdings gut vorstellen. 

Das Plugin ist nicht nur als Plugin für native Systeme sondern auch für die Universal Audio UAD DSP Plattform erhältlich.

Andreas Balaskas > masterlab.de mastert und Mix in Berlin

>bx_refinement

Download > HD >small 

07.07.2014 - Software

Dein Kommentar

  1. #6 Billy schrieb am 10.10.2014
    Hi
    wo kann man das herunterladen?
    wie viel kostet das?
  2. #5 Frank Arnold schrieb am 10.07.2014
    Erfindet das Rad nicht neu, kombiniert nur paar Dinge. Genauso gut kann man einen dynamischen EQ wie GlissEQ nehmen und ein Röhrensättigungsplugin. Das mit dem LFO finde ich eher Spielerei.
    Ich bin generell nicht so ein Fan von "All-in-One" Lösungen die versuchen alles in einem Plug-in zu machen. Wie auch immer, für das was es tut wäre es mir auch zu teuer. 3 von 5 Punkten trifft es eigentlich recht gut wenn man es bewerten will.
    Aber wie so immer.. einfach selber testen, vielleicht findet ja jemand Verwendung ;)

    Frank
    Web: http://4damind.com | Soundcloud: http://soundcloud.com/52degree
  3. #4 Andre schrieb am 08.07.2014
    Klasse Plugin,
    aber es lässt sich mit einem EQ recht einfach nachbauen.
    (EQ bei 3.3 kHz und ein High Shelve darüber)

    Trotzdem ein muss für mich ;-)
  4. #3 Andreas schrieb am 07.07.2014
    Da hat Dreamland natürlich gut aufgepasst!
    "Hochpass", "HiCut"... dann kommt man schon manchmal ducheinander im Eifer des Gefechts.
    Klar war ein HiCut oder Tiefpass gemeint, was es aber weder noch ist.
  5. #2 Chris schrieb am 07.07.2014
    Den preis fand ich anfangs auch etwas zu überzogen, doch da bin ich mir ziemlich sicher, dass es vor Weihnachten noch tolle Angebote von Brainworx geben wird.

    Das bx_refinement ist aber ein Mastering Plugin was ich in der form noch nicht gesehen hatte. Die Arbeitsweise der eingestellten Regler ist sehr gut umgesetzt worden. Auch die programmierten Algorithmen & IRs haben hier eine wirklich überzeugend Hohe Qualität.
    Und hier relativiert sich wieder der hohe preis etwas.
    Sicherlich, als alleiniger Mastering Tool reicht bx_refinement nicht aus, doch als Tool in einer Masteringkette ist es, zumindest bei uns, seit Juni nicht mehr wegzudenken.
    Wer wie wir von seinen Audiojobs lebt, der wird recht schnell die vorteile von bx_refinement zu schätzen wissen. Vielleicht aber auch besonders deshalb, weil die Arbeitsweisen auch etwas unkonservativ gestaltet sind.
    Ich persönlich würde mir mehr von solchen neuen Konzepten wünschen.
    Leider ist die Songauswahl sehr unpassend für dieses Angecheckt gewählt worden, sollte jetzt aber nicht wirklich eine Kritik hier sein.

    In anbetracht der Leistung und der Qualität, vergebe ich hiermit

    * * * * Sterne

    Den etwas hohen Preis sollte man, aufgrund des guten Konzeptes und der herausragenden Qualität, aus Fairness nicht bewerten.

  6. #1 Dreamland schrieb am 07.07.2014
    Da habe ich wieder was gelernt: "Ein Hochpass würde von oben etwas wegschneiden". Ich dachte bisher immer, ein Hochpass würde von unten etwas wegschneiden. :-)

Weitere Videos