Special

Big Brain Audio Software Training

Aktuelle Workshop-Termine: > Big Brain Audio / Workshops

Big Brain Audio ist Brian Smith, und Brain ist einer der erfahrensten Dozent zum Thema Audio-Production.

Das Markenzeichen seiner Workshops ist das direkte "hands on", jeder Teilnehmer kann an einer eigenen Workstation alle Übungen nachmachen.

Neben einer reinen frontalen Präsentation, ist immer genug Zeit auf die Seminarteilnehmer individuell einzugehen.

Aus diesem Grund ist die Teilnehmerzahl auch auf maximal 12 begrenzt.

Die Kurse sind meist sehr intensiv und laufen über ein ganzes Wochenende und enden mit einem gemeinsamen Umtrunk.

Brian´s Spezialgebiet sind die Produkte von NI. Schliesslich war er lange Zeit bei Native Instruments tätig.  Bei seinem Reaktor Workshop wird er von Stefan Schmitt, Gründer und Reaktor-Vater unterstützt.

In Kürze gibt es auch einen Ableton Live 9 Workshop.

Brian Smith > big brain audio ist Dozent & 1 on 1 Trainer.

Download: > HD > medium >small 

03.06.2013 - Talks und Interviews

Dein Kommentar

  1. #4 Hans-Peter schrieb am 05.06.2013
    @ “Interessant was sich für ein Markt um den Bereich Homerecording aufgebaut hat. Es versuchen ja einige ein Geschäftsmodell zu etablieren, was von den vielen Leuten lebt die versuchen Musik zu machen.“

    Hmmmm…. .
    Interessant was sich für ein Markt um den Bereich “Business“ aufgebaut hat.
    Noch 1990 ist das Handy… ähhmmm… Mobiltelefon nur den Businessleuten vorbehalten gewesen. Heute hat jeder sogar mehrere Handys am start, doch nur die wenigsten betreiben wirklich Business!
  2. #3 Frank Arnold schrieb am 05.06.2013
    Interessant was sich für ein Markt um den Bereich Homerecording aufgebaut hat. Es versuchen ja einige ein Geschäftsmodell zu etablieren, was von den vielen Leuten lebt die versuchen Musik zu machen.

    Allerdings ist mir kein erfolgreicher Musiker bekannt der vorher ein Seminar über DAWs oder so belegt hat. Ich denke jeder der etwas Ausdauer besitzt sollte das alleine hinbekommen. Wenn es daran schon scheitert wird es an den wirklich schwierigen Dingen erst recht scheitern.
    Und wenn man ehrlich ist, das bekommen auch alle hin. Es scheitert doch keiner daran weil er nicht versteht wie eine DAW benutzt wird.

    Die Leute scheitern doch eher an ganz anderen Dingen. Viele stehen irgendwann total aufm Schlauch weil sie nicht wissen wie sie eine Idee in den Sequenzer bekommen weil sie kein Instrument spielen können und die einfachsten Grundlagen über Akkorde und Harmonien fehlen.
    Die musikalischen Grundlagen sind doch viel wichtiger wenn man wirklich was mit Musik erreichen will.
  3. #2 Rouven schrieb am 05.06.2013
    Hi Leute,
    ich habe ein tolles sonderangebot entdeckt:
    Eine Nachbildung einer Analogkonsole in ein Ardour eingebaut vom Hersteller Analoger und Digitaler Mixconsolen für nur 30,92EUR (Normalpreis 173,61). Angebot läuft bis 12. Juni. Ich finde ein hübsches Spielzeug.

    http://sites.fastspring.com/harrisonconsoles/product/mixbus_23_license

    Details und Einführungsvideos in HD:

    http://www.harrisonconsoles.com/mixbus/website/index.html

    http://www.youtube.com/watch?v=csdKeDlD9GU&list=PL0A6D428C6B5A28C8

    Grüße
  4. #1 sven schrieb am 04.06.2013
    Als ich mir vor 10 Jahren meinen Nord Modular gekauft habe, habe ich mich einen Winter lang mit dem Manual eingeschlossen und Sounds gebaut. Danach konnte ich den Synth blind bedienen. Heute fliegt man quer durch Europa, um eine "Workshop" in Berlin zu belegen. So ändern sich die Zeiten...

Weitere Videos