Stammtisch

BIAS Desktop & die Top-News der Woche

Neue und interessante Produkte rund ums Thema "Audio-Recording". Wir diskutieren jede 2. Woche die wichtigsten Neuerscheinungen in unserer lockeren Stammtisch-Runde.

Unsere Themen:

> Thomann X-Mas Song

> Mondero EP is out!

> Wolfgang Palm Wavemapper 2.0

> Grammy Gewinner Reuven Amiel und die HOFA IQ Plugin Serie.

> Amp Matching, sample deinen Röhrenamp mit BIAS

> Tim Exile @ TED

> Faderfox Step Sequencer

“Moogulator” > Synmag.de ist Gründer und Chefredakteur des Synthesizermagazins und der Macher hinter >sequencer.de. Sein Tipp: >B-Step Sequencer Version 2

Rolf Wöhrmann > temporubato ist Entwickler von Hard-& Software Synthesizern u.a. für Waldorf und Arturia. Sein Tipp der Woche: > Reaktor Prism

 

Thomas Wendt > ictw.de macht Kommunikation für die Musikbranche und ist Singer/Songwriter.

Download > HD  >small  >audio only

30.10.2014 - Talks und Interviews

Dein Kommentar

  1. #3 Stephan schrieb am 31.10.2014
    Bei ozone6 fehlt auch der Reverb ????
  2. #2 FFX schrieb am 31.10.2014
    Hi,

    Man kann sich mit etwas Kenntnis über OSX und Hardware auch einen vergleichsweise günstigen PC kaufen, und dort dann mit dem bootloader clover OSX installieren. Hier zb auf einem asus Board mit Core i7 4770 und der ps4 Grafikkarte. Dann hat man einen rasend schnellen Mac für einen Bruchteil des Preises (hier ca 600 Euro). Nachdem das logikboard meines letzten Imams Defekt war und ich 800 Euro nur für die Reparatur bezahlen sollte, habe ich Apple Hardware den Rücken gekehrt. Längerfristig lohnt Apple Hardware nicht. Informationen über kompatible chipsätze, Grafikkarten findet man in einschlägigen Foren, sehr einfach per google "xxx OSX 10.9.4 hackintosn" oder "asus xxx OSX" finden. Es gibt auch viele Vorschläge für Hardware in den Foren, für die jemand schon alles fertig konfiguriert hat.
  3. #1 gentler schrieb am 31.10.2014
    Schöne Sendung! Ozone6: im Vergleich zu V5 übersichtlicher, leider gibt es den Dynamic EQ nur in der Pro Version. Die beste Neuerung ist der automatische Lautstärkeausgleich. Jetzt kann man sich wirklich nur noch auf den Klang konzentrieren, ohne sich von größerer Lautheit blenden zu lassen. Selbst für geübte Ohren nochmal eine neue Erfahrung! Meine absolute Empfehlung auch RX4, beim Mastering/Postproduktion/Restaurierung absolut notwendig. Grüße aus Berlin!

Weitere Videos