Stammtisch

Audiobus für iOS Geräte & die Top-News der Woche

> Let´s Play mit Widowweed aka Non Eric bei DadaMission

> Highlight-News der Woche Audiobus für iOS. Das hat noch gefehlt. Interne Audioroutingmöglichkeiten für iPad & Co. Bald wird es möglich sein mehrere Audioapplikationen unter iOS laufen zu lassen und Audio hin und her zu schicken. Das Spielzeug wird immer erwachsener.

> Music-Radar stellt die wichtigsten iOS Music-Apps vor. Wer sich auf dem Laufenden über den Stand der Musik-Mach-Option auf der Apple Plattform informieren möchte bekommt auf der englischen Musikmagazin-Seite ein regelmäßiges Info-Update.

> Studio One 2.5 - kostenloses Update - Das sind die wichtigsten neuen Features: Track-Freeze Funktionen, Spuren-Ordner und erweiterte Routingmöglichkeiten.

> Gibt es wegen Synth-Maker so viele neue VSTis? - Synthis selber programmieren leicht gemacht.

> Das Kickstarterprojekt ist da - ein richtiges "iPad für die Bühne mit druckempfindlichen echten Pads.

> Parallel processed Drums Samples? Wie soll das funktionieren? 

> TX16W das Grauen ist zurück. Einer der gruseligsten 80er Sampler als VSTi

> Peavy AT 200 - Autotune endlich auch in der Gitarre

> Touch-Feedback

Rolf Wöhrmann > TempoRubato entwickelt Soft- & Hardware Synthesizer.

Andre Dupke > Hamburg-audio baut Audio PCs und ist Musikproduzent in Malaga.

Stefan Bahr > mhlabs ist Ansprechpartner für Metric Halo in Deutschland.

Download > medium (~ 437MB) > small iPhone, iPad (~ 377MB) > audio only (~ 58MB)

zum Abspielen > VLC oder > Quicktime Player kostenlos herunterladen.

11.10.2012 - Talks und Interviews

Dein Kommentar

  1. #10 TBB schrieb am 16.10.2012
    808 Samples im Jahre 2012?
    Ich weiß nicht recht.
    Es gibt doch so tolle Emulationen, teilweise sogar Freeware.
    Am besten klingend ist für mich die D16 Nepheton Emulation.
    http://www.d16.pl/index.php?menu=153

    Check mal an. Es lohnt sich.
    ;-)
  2. #9 Eric schrieb am 12.10.2012
    Also ich find's cool mit den Videospielen ;-)

    Zum iPad:
    Sicher macht das Teil sehr viel Spaß, aber wenn man damit ernsthaft Musik produzieren möchte, stößt man leicht an die Grenzen eines Tablets - im Moment ist es wirklich nicht mehr als ein teures Spielzeug. Ich freue mich aber schon auf das Microsoft Surface Pro mit i5 Prozessor, das in diesem Jahr noch kommen wird. Da kann man dann auch Software wie z.B Cubase oder Studio One verwenden.

    Die Autotune-Gitarre finde ich persönlich sinnlos. Schlechte Gitarristen werden trotzdem schlecht bleiben - das ist wie bei den Sängern ;-) Und so schwer ist Gitarrestimmen ja auch wieder nicht...

    Schöner Stammtisch!
    Gruß,
    Eric
  3. #8 Bastian schrieb am 12.10.2012
    Ich kann unter dem Namen "Mega Drums" nichts finden ?! Non Eric, kannst du bitte einen Link teilen ?!
    Liebe Grüße
  4. #7 R.K. schrieb am 12.10.2012
    Jetzt lasst dem NonEric doch seine Videospiele ;)

    Den EZ Mix gibts inzwischen übrigens schon in der 2.Version.
    Dominik de Leon hat das Plugin auch in der neuesten Club Music Production Tutorial DVD gezeigt, kann dazu also bestimmt auch etwas interessantes beitragen!
    Was natürlich beim EZ Mix irgendwie ein wenig seltsam ist, ist dass man ja 139Euro für das normale Programm ausgibt und dann für verschiedene Ergänzungen weiter zur Kasse gebeten wird.
  5. #6 Carsten schrieb am 12.10.2012
    Danke für die nette Unterhaltung, wenigstens 2 Mal die Woche ein anständiges Programm! Phoenix mal abgesehen...:-)

    Aber diesen ganzen Ipad Hype im Musik Biz kann ich nicht mehr hören/sehen. Wenn, wie gesagt, das Display in ein paar Jahren die 21" Marke knackt und die Performance heutiger I7's erreicht hat, erst dann wird's interessant.

    Nutze Studio One eigentlich auch nur als Midi-Sequencer. Aufgenommen wird immer im Emu Sampler. Hab vor einiger Zeit den Schritt zurück zu echten Synths/Drummachines gemacht und will von Plugs nichts mehr wissen, es macht einfach keinen Spass.

    NonEric, hol' doch mal bitte wieder einige deiner alten Vintage-Gerätschaften für eine neue Ausgabe "Best of vintage"hervor, zb. Lexicon 480L....So zur Abwechselung!
  6. #5 Kahlbert schrieb am 12.10.2012
    Ich kann jetzt Non Eric beim Videospielen zuschauen? Wenn das nicht der Höhepunkt des Musotalk-Jahres ist!

    Au weia ...
  7. #4 hawk schrieb am 11.10.2012
    Hi, super Sendung mal wieder. Sehr unterhaltsam :)
    @Noneric : Wie heisst die Sample CD nochmal genau... Mega Drums (die mit
    den trockenen 808 Samples usw.) ??? Konnt jetzt auf die schnelle nur
    bearbeitete Libs finden
  8. #3 Okse-lot schrieb am 11.10.2012
    Hey... Das war doch ne geile Runde! Rolf passt gut rein, finde ich! Und ist wohl in Sachen iPad mukkemachen Entwicklung "der Guru"! - und das nicht nur auf dem küchenschneidebrett, sondern auch in Richtung Hardware und Plugin Instrumente! Toll! André, du uch - Stefan auch - für non Eric auch ein Strauß Blumen! ;-) weiter so! ...ich hab übrigens auch ein weißes ipad2 ;-)
  9. #2 R.K. schrieb am 11.10.2012
    Natürlich das Weiße! Mein Laptop ist auch weiß! Weiße Geräte sehen viel länger neu aus, während man bei schwarzen Geräten schnell jedes Staubkorn und jeden Fettschmierer sieht!
  10. #1 Blechklotz schrieb am 11.10.2012
    Autotune gibt es doch schon ne ganze weile von > evertune
    http://www.vgs-guitars.com/vgs_evertune.html

Weitere Videos