Get the Flash Player to see this player.
Special

Aloha Alumni

Der Stammtisch rund ums Musik machen. Diesmal aus der Steinberg Suite von der SAE Alumni Convention. Diese Woche mit dabei: Öffnet externen Link in neuem FensterNon Eric und seine Gäste: Dirk Cervenka, Peter Schlossnagel, und Andre Dupke (Öffnet externen Link in neuem Fensterhamburg-audio.de)

Wir unterhalten uns über:

Was ist die SAE Alumni Convention ?
Eindrücke von der Convention.
Blue Sky Lautsprecher in der Surround-Aufstellung.
Novation Launchpad.
Korg Microsampler.
Ab sofort: Hamburg Audio PC's mit Windows 7.
Open Source Projekt: WAC VST.
Magix Samplitude für den Mac!
Melodyne DNA + Algorithmen allgemein.
Website-Erstellung.
Internetzugänge, Browser und mehr.


Download: Leitet Herunterladen der Datei einMusoTalk 319 - Stammtisch - Aloha Alumni.mp3

16.10.2009 - Talks und Interviews

Dein Kommentar

  1. #7 Georg schrieb am 18.10.2009
    DIE SENSATION DER WOCHE????!

    angeblich soll seit einigen Tagen der Kopierschutz von Synchrosoft DEFINITIV geknackt worden sein?!! AiR soll nun auch Cubase 5.1 und wavelab 6 geknackt und veröffentlicht haben? Nun muß man sich ja fragen ob Syncrosoft Geschichte ist??? Ich denke daß muß imnächsten Stammtisch unbedingt mal angesprochen werden. Tsching wird sich sicherlich auf das Thema vorbereiten... Bin sehr gespannt ob man AiR nun das handwerk legen wird? Das Ende des Kopierschutzes?

    1. #0 Kuno schrieb am 20.10.2009
      Tatsache ...
      Allerdings ham'se geschrieben:
      "This time it took us almost 4000 man hours to emulate the little beast!"

      Damit ist der Kopierschutz kein bisschen Geschichte, sondern immernoch der effektivste und am schwersten zu knackende, den es für Audio-Software im Moment gibt.
  2. #6 Mick schrieb am 18.10.2009
    wie heisst denn die Freeware die sowas wie DNA kann ?
    1. #0 pete schrieb am 19.10.2009
      Hi Mick,

      da hast mich vielleicht verstanden. Die Freeware ist nicht die Version, die mit DNA vergleichbar ist. Die Freeware kann nur monofones Material verarbeiten, die DNA-verwandte Version kostet natürlich schon etwas.

      Der Link:

      http://www.improvisator.de/en/

      Viele Grüße
      Pete
  3. #5 pete schrieb am 17.10.2009
    Hi proteus1712,

    hast du mal „wacvst“ in Google eingegeben?
    Also bei mir kommen dann dutzende Links. Die ersten drei Ergebnisse führen zu Sourceforge.net. Dort gibt's die Files und das vierte Ergebnis ist der erwähnte Thread auf KVR-Audio, der auf jeden Fall durchgelesen werden sollte, falls man sich mit wacvst näher beschäftigen möchte.

    Schönes Wochenende
    Pete
  4. #4 proteus1712 schrieb am 17.10.2009
    hallo,
    also über das Open Source Projekt WAC VST konnte ich im web garnix finden. wisst ihr vielleicht einen link?
    und kuno muss ich schon recht geben: ich denke, dass das LEXICON PCM Native Reverb Plug-in Bundle sehr wohl eine erwähnung verdient, obwohl mit klar ist, dass nie alles platz finden wird im musotalk-portal.
    lg,
    chris

    1. #0 Andre schrieb am 20.10.2009
      Sorry,
      hatte das PCM nicht auf dem Zettel, werde es aber mal ausgibig mit dem X-Verb vegleichen ;-)
  5. #3 Kuno schrieb am 16.10.2009
    Was denn ... aktueller Stammtisch, ohne das Sensations-Thema: PCM Native Reverb Plug-in Bundle
    ???
    (Der soll ja die Algos vom PCM96 drin haben!)

    Ich bin enttäuscht. ^^
    Hatte herrlichstes Fachgesimpel erwartet.
  6. #2 Mr. Vermisst was schrieb am 16.10.2009
    Hallo,

    muss leider sagen das ich die letzten Stammtischfolgen allesamt langweilig fand. Wo sind interessante Themen? Das die Musikindustrie gegen Blogger ins Feld zieht, Abmahnwellen gegen Leute startet die kostenlose Mixes oder vom Künstler freigegebene Songs ins Netz stellen etc. das wäre mal was worüber diskutiert werden könnte (insbesondere über die rechtliche Lage und die eigene Meinung dazu) und nicht ständig dieses gegenseitige Eiergeschaukel von wegen huch hier hat's jetzt aber eine neue Menüfunktion in Programm XYZ. Denn ganz ehrlich aktuelle Themen müssen nicht immer neue Programmgimmicks sein. Es gibt genug über das sich zur Zeit zu diskutieren lohnt (siehe obiges Beispiel) Schade das Ihr das bisher noch nicht mal erwähnt habt...
  7. #1 Chris schrieb am 16.10.2009
    Hoffentlich spendiert Ableton Live zum 10-jährigen Firmenjubiläum den deutschen Kunden, eine deutsche Website !
    Wenn man in Berlin beim deutschen Customer Service anruft, ist der Service wirklich ausgezeichnet, so wurde mir z.B ein super Update Preis auf die Suite 8 offeriert und ich bekam das Ableton Magazin das in England ausverkauft war, von Ableton direkt zugeschickt.
    Wäre traumhaft, wenn jetzt auch noch die deutsche Website pünktlich zum Start von Max4Live dazukommen würde.
    Auch sollte man im Bereich Sample Content beim nächsten Update noch mal eine Schippe drauf legen, da die gelieferten Sounds ziemlich veraltet sind.
    Leider wird Ableton noch zuviel gecracked, fast jeder den ich kenne benutzt Ableton Live, ob er es gekauft hat weiß ich allerdings nicht, auch sollten mehr Schulungen und Akademien für Live in Deutschland angeboten werden und nicht solche Pseudo-Workshops die zu besseren Produktpräsentationen verkommen.
    Non-Eric, wäre toll wenn du das Launchpad filmen könntest.......

Weitere Videos