Stammtisch

Nektar Bolt, Kraftwerk vs Pelham, 2 TB SAS für Musiker

Mein wöchentlicher Podcast für Musiker, jede Woche am Donnerstag gibt es eine neue Folge.

Den Podcast könnt ihr auch als reine Audio Version hier runterladen oder im > iTunes Store abonnieren. 

mit:

Tom Wendt > ictw.de macht Kommunikation für die MI Branche.

Mark Ziebarth > Advertunes macht Musik und Sounds für Film, Fernsehen und Werbung

Der Moogulator ist Mr. > Sequencer.de und macht auch das SynMag.

Die Themen:

> Nektar Bolt Synthesizer 

> Pelham gegen Krafwerk und umgekehrt.

> 2 TB SSD auch für Mac Book Pro

> Fairlight als Plugin

Download > HD   > audio only

20.12.2018 - Stammtisch

Dein Kommentar

Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten zum Zweck der Darstellung auf der Website einverstanden. Weitere Informationen erhältst Du auf der Seite Datenschutz.
  1. #2 Robert schrieb am 27.01.2019
    Schöner Beitrag…
    Zum Thema Festplattenerweiterung hier eine Ergänzung…

    SAS: (Text in der Beitrags-Headline)
    Servertechnik „Serial Attached SCSI“ Schnittstelle für Serverfestplatten
    (Drehend mit Platten und Umdrehungen von 10.000 - 15.000 U/min) oder Server SSD.
    Btw. SAS ist der Nachfolger von SCSI.

    Zu bemerken ist das die alten Apple- Systeme nur SCSI-Festplatten genutzt haben, was auch der Grund für die top Leistung (1984-2002) war. Danach SATA sowie aktuelle Hybrid-HDD bzw. SSD.

    M.2 und SSD:

    M.2 ist eine Onboard - Schnittstelle auf Mainboards, für verschiedene Geräte.
    (LTE Modem, WLan, PCIe- und mSATA Festplatten, uvm.)

    Wichtige Unterscheidung für M.2 Festplatten ist, ob es sich um einen mSATA- oder PCIe SSD Festplatte handelt.

    Warum ist das so?

    Der mSATA (mini SATA) Port an der M.2 Schnittstelle ist gleich schnell mit dem SATA Port auf Mainboards und kann bis zu 6Gbit/sek (SATA3) übertragen. (durchschnittlich 450-500 MB/sek) Wenn die Übertragung unter 300MB/sek langsam wird, haben wir es mit einer langsameren SATA-Schnittstelle oder SSD zu tun. (SATA2 oder 1)
    Technische Daten vor dem Kauf studieren und mSATA nicht mit micro SATA verwechseln.

    Der PCIe Port an der M.2 Schnittstelle unterscheidet sich in den zur Verfügung stehenden Verbindungen (lanes) zum PCIe Bus des Mainboards/CPU. Möglich sind x2 und x4 Verbindungen im PCIe 2.0 und 3.0 Standard.

    (die PCIe SSD wird erst mit dem passendem NVMe Treiber erkannt was bei einer Neuinstallation eines Betriebssystems das Vorhandensein voraus setzt)

    Hier eine kleine Tabelle der SSD´s bzw. Geschwindigkeiten an der M.2:

    Port an M.2 - Portgeschw. - Geschwindigkeit

    SATA3 - 6 GBit/s - ca.500 bis 550 Mbyte/s
    PCIe 2.0 x2 - 10 GBit/s - ca.700 bis 800 Mbyte/s
    PCIe 2.0 x4 - 20 GBit/s - ca.1400 bis 1600 Mbyte/s
    PCIe 3.0 x2 - 16 GBit/s - ca.1400 bis 1600 Mbyte/s
    PCIe 3.0 x4 - 32 GBit/s - ca.2800 bis 3200 Mbyte/s

    Bauen wir nun eine Samsung 970 EVO in ein MacBook 2016 ein und erhalten einen Übertragungsrate von ca. 1400-1600 MByte/s…(Herr Ziebarth) Hier können wir sicher sagen das die 970 EVO ihre volle Geschwindigkeit nicht ausspielen kann da entweder eine PCIe 2.0 x4 oder PCIe 3.0 x2 im Apple verbaut ist aber die Samsung 970 EVO die PCIe 3.0 x4 mit bis zu 3200 MByte/sek unterstützt…

    Was bedeutet EVO oder Pro bei Samsung SSD?
    1.) EVO günstiger und Pro teuer
    2.) EVO normale Garantie und PRO bis 10 Jahre
    3.) EVO langsamer und Pro schneller
    4.) Pro Kann mehr Daten Übertragen als EVO (TBW) Volumen von EVO x 2 bis 5 = Pro
    5.) Schnittstelle der Speicherzellen bei EVO einfacher als PRO
    6.) ReserveSpeicherZellen bei PRO mehr als EVO

    Ist die Pro SSD eine Server SSD? Antwort: Nein!

    Server SSD haben in der Regel eine SAS-Schnittstelle oder werden direkt in den PCIe x4 - 16 Port gesteckt. Auch verfügen die Endverbraucher SSD´s nicht über die nötige Sicherheit wie Server SSD´s. (Der Preis bei Server SSD (HPE) ist z.B.: 480GB ca. 800-1200€)

    Zusammenfassung:

    Beim SSD-KAUF den Fachmann fragen und nicht einfach Kaufen da manche Konstellationen nur Geld kosten und nichts bringen…

    Wenn kein Fachmann da ist, die technischen Unterlagen lesen und vergleichen.
    Die wichtigen Infos sind für jeden ersichtlich…

    Bei vielen Firmen in Deutschland kann ich mein Wunschsystem (Apple/MS-PC) nach Wunsch konfigurieren und muss für einen Umbau des Apple mit SSD nicht 1000€ bzw. 500€ fürs umbauen Zahlen…

    Grüße und weiter so an das Musotalk Team,
    Robert
  2. #1 Mark Ziebarth schrieb am 20.12.2018
    Hallo zusammen,
    zur Schreib- und Lesegeschwindigkeit der 2 TB SSD noch folgendes:
    Der Blackmagic Disk Speed Test zeigt 1400 MB/s beim Schreiben und 1500 MB/s beim Lesen an.

    Viele Grūße

    Mark

Weitere Videos