Angecheckt

Korg iMono/Poly Synthesizer für iPad

Ich bin wirklich ein Fan der Korg Apps fürs iPad. Der iMS20 macht mir immer noch Spass und kleine Tracks mit dem iPolysix sind schnell programmiert.

Was aber bietet die neue iOS App mit dem 80er Klassiker iMono/Poly?

Ich spiele im Video ein paar interessante Presets an und zeige den Synthesizer als Gadget in Korg Gadget.

Die App gibt es bis zum 30. September zum "Einführungspreis" von 21.99 €.

Die Factory A Presets als in App Kauf für 5.49 sind aber auch noch Pflicht.

> Korg iMono/Poly

Download > HD >medium > small

 

 

30.08.2017 - Angecheckt

Dein Kommentar

  1. #6 mike schrieb vor 2 Wochen
    Ich bin nicht unbedingt ein Fan von Apple, aber schlecht ist der IMono/Poly bestimmt nicht. Schade, dass Du, lieber Non Eric keinen Vergleich zum MonoPoly in der Legacy Collection gezogen hast. Der Legacy Collection MonoPoly ist ganz nett, hat aber leider nicht die "neuen" Fetures wie der IMono/Poly am Board . . .
  2. #5 Dhinstroke schrieb vor 3 Wochen
    Sorry, aber ich kann eure Thesen nicht nachvollziehen.
    Wenn ich mit ios etwas produziere, so erziele ich für eine Vorproduktion schnellere Ergebnisse mit meistens Korg Gatget als auf mein PC mit den Mächtigen Funktionen.
  3. #4 Mario schrieb vor 3 Wochen
    Sehe ich genauso, die Analog und Digital Edition sollte überarbeitet werden.
    Ipad Synths sind nichts was ich ernst nehmen kann.
  4. #3 j0hn schrieb vor 3 Wochen
    Kann Wellenstrom nur zustimmen. Ich habe die ipad apps noch nie verstanden. Hatte zwar selbst mal einige ausprobiert aber mehr als kurz rumgespielt habe ich nicht. Fand das Setup von noneric auch etwas irritierend.
  5. #2 Mogi schrieb vor 3 Wochen
  6. #1 Wellenstrom schrieb vor 3 Wochen
    Nun denn... mach achte mal allein auf das Set Up. Großes Einspielkeyboard für fuzzelig kleines Tablet mit fummeliger Bedienung.... limitierte Kapazitäten des iPads, immer noch keine vernünftigen DAW Alternativen....
    das zeigt auf, woran es an dieser ganzen iPadspielerei hapert. Das wird nie was ernsthaftes werden.
    Zum Produkt.... okay, aber zu teuer dafür, dass es praktisch (im Sinne von Studioaufnahmen) nicht wirklich verwendbar ist.
    Mein Rat an Korg... päppelt lieber eure VSTIs (AUs) auf, bringt sie graphisch auf 'nem neuen Stand (Größe, Skalierbarkeit) und gut is.

Weitere Videos