PraxisTalk

Wie funktioniert Crowdfunding für Musiker?

Der MusoTalk Podcast geht jeden Donnerstag ab ca. 20 Uhr online und ist auch in einer Audio Only Version als Download erhältlich.

Nicht nur für die Finanzierung der Entwicklung neuer innovativer Produkte ist Crowdfunding eine Alternative. Immer mehr Musiker starten auf Kickstarter und Co. Kampagnen.

Diese Woche talke ich mit meinen Gäste über diese Art der Selbstvermarktung.

In der Runde:

> Tapete macht Hip Hop auf Rauchfaser Records

Matzumi > matzumi ist Produzentin, Sängerin und Komponistin.

> Leslie Alan ist Musiker und Produzent in Berlin.

Andrew Levine > Blumlein-Records macht mobile Recordings in Stereo und Surround.

Download > medium > small > audio only.

 

 

19.01.2017 - PraxisTalk

Dein Kommentar

  1. #4 Benard schrieb am 22.01.2017
    Nette Sendung, die - so ich denn nichts verpasst habe - leider einen wesentlichen Teil ausgelassen hat: Steuern und Gebühren! Zunächst will die Bank der Platform Gebühren haben! Dann will die Plattform Geld haben, was ja auch nachvollziehbar ist. Die Plattform, bei der ich geschaut habe, hätte gerne 10%, mindestens aber 2%. Zumindest bei denen - und Leslie, Tapete und Andrew dürften dazugehören - die gewerblich Musik machen, stellt die Kohle Einkommen dar, das versteuert werden muss. Klar sind Kosten gegenzurechnen, aber man sollte daher schon überlegen, ob man sich die Kohle im Dezember oder lieber ab Januar aufs Konto holt. Verkauf von CDs etc. bedeutet Umsatzsteuer. Wenn MusikerInnen also 10000 Euro für das Projekt brauchen, dann sollte man nicht vergessen, dass evtl. schon mal bis ca. 30% für Bank, Plattformdienste und Umsatzsteuer abzurechnen sind.
  2. #3 Witali schrieb am 21.01.2017
    Hallo Non Eric. Was mich angeht, ich würde auch 20 Euro als Abo abschliessen wenn die Sendungen öfters und länger wären. Jetzt ernte ich wahrscheinlich noch Spott aber die Werbungen stören mich nicht. Ohne Musotalk und ohne Werbung wäre ich nie so schnell auf Akustikvorhänge von HOFA gekommen und die sind VERDAMMT GUT !!!!!!! den endgültigen Test haben diese in Silvesternacht bestanden.
  3. #2 Erbsensuppe schrieb am 19.01.2017
    Locic update: bouncen einer drummerspur auf eine drummachinedesignerspur und dann wechseln zu einer classic drummachine: absturz. wiederholbar und kein interesse, ob der fehler an mir oder meinem „zu langsamen“ 2014 MB liegt.
  4. #1 Elias1957 schrieb am 19.01.2017
    Das Thema hörte sich langweilig an. Aber es war ein nettes Stündchen mit Witz und Ernsthaftigkeit.